| 00.00 Uhr

Schermbeck
Feuerwehr bekommt einen zweiten Vize

Schermbeck. Das letzte Wort hat zwar der Gemeinderat in seiner Sitzung am 6. Dezember, aber wer die Entscheidungsstrukturen zwischen Feuerwehr und Gemeinde kennt, kann davon ausgehen, dass es zum 1. Januar eine Ergänzung in der Führung der Freiwilligen Feuerwehr geben wird: Zweiter stellvertretender Wehrleiter - die Stelle ist derzeit vakant - soll Brandinspektor Christoph Loick werden. Da er die erforderlichen Lehrgänge noch nicht absolviert hat, wird von ihm erwartet, dass er innerhalb der nächsten zwei Jahre am Institut der Feuerwehr NRW die erforderlichen Lehrgänge absolviert. Bis dahin wird er sein Amt als Zweiter stellvertretender Wehrleiter kommissarisch innehaben.

Die beiden Gemeindebrandinspektoren Gregor Sebastian und Helge Dreßen wurden am 21. Dezember 2011 für sechs Jahre ins dreiköpfige Leitungsteam der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck bestellt. Sebastian übernahm die Wehrleitung bis zum 31. Dezember 2017, Dreßen wurde für denselben Zeitraum stellvertretender Wehrleiter. Der zweite stellvertretende Wehrleiter Winfried Lehmbruck blieb ohne Neubenennung bis zum 30. Juni 2012 im Amt. Diese Stelle ist derzeit vakant.

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Feuerwehr bekommt einen zweiten Vize


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.