| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Forum Senioren plant Fahrten und Vorträge

Hamminkeln. Bei der Sitzung des Forums Senioren zeigte sich Britta Buschmann aus dem Rathaus zufrieden, dass auch in diesem Jahr wieder die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit im Forum besteht. Dabei ging es auch um die geplante Umfrage unter Hamminkelner Senioren. Die letzte derartige Aktion stammt von 2001 konzentriert auf das Thema Wohnen. Die neue Umfrage soll die bestehenden Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements unter den jüngeren Senioren bekannt machen und zur Mitarbeit motivieren. Aber Logistik und Auswertung sind nicht einfach, denn in der Stadt wären etwa 4500 57- bis 67- Jährige anzusprechen. Von Thomas Hesse

Berichtetet wurde über das Thema "Digitaler Nachlass - so sorgen Sie vor". Die Verbraucherzentrale hatte kürzlich beim Seniorenrat Wesel darüber informiert. Dort wurde erläutert, dass es bisher keine einheitliche Regelung für das Testament zum Internet gibt. Sollte vor dem Tod keine Regelung (Testament, Vollmacht) getroffen worden sein, würden alle Accounts etc. bestehen bleiben, hieß es. Nun soll der Vortrag auch in Hamminkeln im öffentlichen Teil der nächsten Forum-Sitzung angeboten werden.

Zu zahlreichen Aktivitäten lädt das Forum zudem ein. In Kürze soll ein Termin zur Vorstellung der neuen Volksbank-Filiale in Mehrhoog stattfinden. Dort wird seit der Wiedereröffnung eine Videoberatung angeboten. Vorsitzender Peter Mellin schlug vor, im Rahmen einer Sternfahrt aus den Ortsteilen mit dem Rad nach Mehrhoog zu fahren. Vom 28. bis 30. Mai findet der deutsche Seniorentag in den Westfalenhallen in Dortmund statt. Am 28. Mai will das Forum eine gemeinsame Fahrt dorthin zu unternehmen. Abfahrt ist an diesem Tag um 7.27 Uhr ab Mehrhoog mit dem RE 19. Im Eintrittspreis von zwölf Euro ist bereits die An- und Abfahrt im Bereich des VRR enthalten. Die Seniorenberater sind zu dieser Fahrt eingeladen, alle anderen Interessierten müssen den Eintritt bezahlen. Anmeldungen sollten bis zum 15. Mai bei Britta Buschmann erfolgen.

Am 5. Juli ist der Sicherheits- und Gesundheitstag am Christophorus-Haus in Hamminkeln mit: der Verkehrswacht mit einem Seh- und Reaktionstest, der Polizei mit Infos über Einbruchschutz und Pedelec-Simulator, Infos zu Rollatoren und Rollatorparcours des Sanitätshauses Luttermann, der Caritas-Wohnberatung, dem Kreissportbund und dem Bürgerbusverein. Angeregt wurde, dass die Aussteller den Kontakt intensivieren und an die Kaffeetische gehen, um in Kurzvorträgen ihre Arbeit vorstellen.

Es wird zwei Arztvorträge geben. Am 11. Juli im Christophorus-Haus über "Bewegung fürs Gehirn - wie man mit Sport neurologischen Erkrankungen vorbeugen kann". Am 12. September im St.-Josef-Haus Dingden zum neuen Tumorzentrum am Marien-Hospital.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Forum Senioren plant Fahrten und Vorträge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.