| 00.00 Uhr

Wesel
Frauen bieten Musik pur im Lutherhaus

Wesel: Frauen bieten Musik pur im Lutherhaus
Die Frauen gaben volle Power - Din-A-Capella im Lutherhaus. FOTO: Gerd Hermann
Wesel. Der Frauenchor aus Dinslaken bot im Lutherhaus eine bunte und unkonventionelle Liedauswahl.

Als das Konzert von Din-A-Capella - ein Frauenchor aus Dinslaken - im Saal des Lutherhauses begann, verstummte das Gemurmel schnell. Mit lautem Stampfen, rhythmischem Klatschen und Gesang zogen die Damen über die Seitenflügel mit einer Intrada - im Original aus dem 17. Jahrhundert - auf die Bühne und bekamen gleich munteren Applaus. Mit "Für Frauen ist das kein Problem", ein Lied von Max Raabe, ging es keck und heiter weiter. Der Auftritt in Wesel war erst das vierte öffentliche Konzert von "Din-A-Capella". Chorleiterin Birgit Uhlig steht seit 2003 ihre Frau am Dirigentinnenpult und erfüllte sich und den Sängerinnen mit diesem Konzert einen großen Wunsch. "Wir wollten immer schon ein "A-cappella-Konzert" geben und haben mit dem Luthersaal in Wesel einen Aufführungsort gefunden, der eine wundervolle Akustik hat", sagte sie.

Der Anspruch an die Sangeskunst war doch recht hoch und so wagte der Chor bei seinem ausschließlich aus Vokalmusik bestehendem Programm viel. Bei so bekannten Liedern wie "Alles nur geklaut" (Die Prinzen), "Only You" (Flying Pickets) und dem Fluglinien-Reklame-Song "Adiemus" kamen Enthusiasmus, Leichtigkeit und Freude rüber. Neben dem Singen überraschten die 26 Sängerinnen mit einer weiteren Kunst: Sie spielten Cajon und einen Sketch, in dem sich drei Freundinnen über den gebotenen Gesang in die Haare bekamen und schließlich im Streit und mit platten Frisuren auseinanderstoben. Immer wieder wechselten die Frauen zwischen den Liedern den Standpunkt im Saal. Da wurde "We will rock you" (Queen) zelebriert, "Gabriellas Song" (aus dem Film "Wie im Himmel") gesungen und "Flashdance - What a Feeling" (Ireen Cara) intoniert. Der Gesang erklang von der Bühne, von der Empore oder aus den seitlichen Gängen. Immer wieder wurde das Publikum mit Hintergrundinfos zu den Liedern versorgt. Eine bunte, unkonventionelle Liedauswahl aus über 400 Jahren Komposition war der Leitfaden des Konzertes, das der Chor "Pur" nannte.

(mm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Frauen bieten Musik pur im Lutherhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.