| 00.00 Uhr

Qualität Leben Eine Serie Von Rp Und Volksbank Rhein-Lippe
Frische vom Hof kommt an beim Kunden

Qualität Leben Eine Serie Von Rp Und Volksbank Rhein-Lippe: Frische vom Hof kommt an beim Kunden
Hinrik Bernds mit Ute Wefelnberg von der Volksbank Rhein-Lippe und Mirja Freyberg (r.) in dem kleinen Hofladen, den die junge Landwirtin führt. FOTO: Martin Büttner
Wesel. Hinrik Bernds und Mirja Freyberg betreiben seit gut fünf Jahren den Scheperjan-Hof in Voerde. Die jungen Leute sind vielseitig, haben Schweine und Hühner und machen in Heu. Und: Sie verkaufen ihre Ware im eigenen, kleinen Hofladen. Von Barbara Grofe

Voerde Wer Hinrik Bernds und Mirja Freyberg vernünftig beschreiben will, braucht ganz unbedingt ein Adjektiv: vielseitig. Die beiden 29-Jährigen führen seit fünf Jahren gemeinsam den Scheperjan-Hof in Voerde, den Hinrik von seinem Vater übernommen hat. Das Paar ist vielseitig, was sein landwirtschaftliches Angebot angeht. Heißt: Auf dem Hof gibt es 50 Sauen plus Nachzucht, aber auch rund 2400 Hühner in drei Ställen, 40 Hektar Getreide, zehn Hektar Kartoffeln und zehn Hektar Zuckerrüben. Außerdem bieten sie Heu und Stroh an und betreiben den Hofladen, den es schon seit rund 20 Jahren gibt und in dem Kartoffeln, Zwiebeln, Eier und Äpfel verkauft werden und in der Saison auch Spargel. Vorteil dieser enormen Vielseitigkeit: Es gib unterschiedliche Einnahmequellen; man verlässt sich nicht nur auf die eine und hat dann ein echtes Problem, wenn es mit dieser einen nicht gut läuft. "Wenn zum Beispiel die Mastschwein-Preise sinken, verdienen Bauern, die nur Schweine haben, natürlich auch weniger", sagt Hinrik Bernds. Nachteil dieser Vielseitigkeit: "Wir haben ausschließlich Arbeitsspitzen", sagt Mirja Freyberg. Denn irgendetwas hat schließlich immer Saison. Ferien ist regelrecht ein Fremdwort für das emsige Paar. Aber: Landwirtschaft ist schließlich kein Job, sagt Hinrik Bernds - Landwirtschaft muss man leben. Das tun er und seine Partnerin.

Zu den beiden gelernten Landwirten nach Voerde kommen viele im Alter fortgeschrittene Stammkunden. Solche, die schon seit Jahr und Tag hier Eier und Kartoffeln kaufen. "Es kommen aber auch immer mehr junge Menschen, da findet ein echtes Umdenken statt", sagt Hinrik Bernds. Die Qualität spiele bei Lebensmitteln für immer mehr Menschen eine immer größere Rolle. "Der Trend geht stark zur Regionalität und zur Frische", sagt auch Ute Wefelnberg von der Volksbank Rhein-Lippe.

Diese Infotafel hängt in dem Hofladen aus. FOTO: Büttner, Martin (m-b)

Vielfalt im Angebot ist den beiden jungen Leuten durchaus wichtig - genauso wichtig ist es ihnen aber, das Ganze, ihren Hof, überschaubar zu halten. "Wir haben beispielsweise noch so viele Legehennen wie vor 50 Jahren", sagt Hinrik Bernds. Sein Betrieb soll nicht um jeden Preis wachsen. "Wir können unter anderem gutes und teureres Futter nutzen, weil wir ein kleiner Betrieb sind", sagt der Landwirt. Erklärtes Ziel ist es, mehr Wert aus der Fläche zu holen und nicht, die vorhandene Fläche noch zu vergrößern. "Man muss versuchen, die Fixkosten niedrig zu halten", sagt Wefelnberg. Heißt: auch bei schwankenden Marktpreisen wirtschaftlich zu produzieren.

Durch den Hofladen, der montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 13 und von 14 bis 18.30 Uhr und samstags von 8 bis 14 Uhr geöffnet ist, ist der Kundenkontakt sichergestellt. Mirja Freyberg erfährt dann immer sofort, wenn die Äpfel oder Eier den Kunden besonders gut schmecken. "Wenn die Kunden begeistert waren von unserem Angebot, erzählen sie das auch weiter - bessere Werbung gibt es im Grunde nicht", sagt sie. Manchmal stehen die beiden auch auf Märkten und präsentieren ihr Angebot. Oder sie führen Schulklassen über den Hof, zeigen ihnen alles.

Gelernt haben Mirja Freyberg und Hinrik Bernds in ihrer Ausbildung nicht, worauf es bei der regionalen Vermarktung ankommt - das Thema wird, wenn überhaupt, nur am Rande gestreift. Sinnvoll wäre es aber durchaus, da sind sich die beiden jungen Hofbetreiber sicher.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Qualität Leben Eine Serie Von Rp Und Volksbank Rhein-Lippe: Frische vom Hof kommt an beim Kunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.