| 00.00 Uhr

Schermbeck
Gagu: Jugendhilfeprojekt braucht Verstärkung

Schermbeck. Jugendhilfe nach Maß vermittelt der Verein Gagu-Zwergenhilfe - Gemeinsam leben" seit einigen Wochen in ihren Geschäftsräumen an der Mittelstraße 34.

Die professionelle Hilfe für Kinder sei sehr gut angelaufen, heißt es. "Wir haben die Zahl der Mitarbeiter inzwischen von 18 auf 25 erhöht", berichtet Geschäftsführer Heinrich Brinkmann. Auch die Zahl der zu betreuenden Kinder ist nach oben geschnellt. Seit dem 1. November hat der Verein auch die ambulante Betreuung für drei junge syrische Flüchtlinge übernommen, die in den Räumen über der Geschäftsstelle wohnen. "Wir haben inzwischen Schwierigkeiten, weitere qualifizierte Leute mit einer pädagogischen Ausbildung für die Übernahme der Betreuung eines Kindes zu finden", berichtet Heinrich Brinkmann und hofft, auf diesem Wege Bewerber aus dem Kreis der Erzieher, Kinder- und Sozialarbeit zu finden. Für die Betreuung eines elfjährigen Schülers kann sofort ein geeigneter Bewerber beauftragt werden.

Die Betreuung muss an fünf Schultagen pro Woche erfolgen. Die Arbeitszeit beträgt insgesamt 20 Stunden. "Es ist völlig egal, wie alt jemand ist. Entscheidend ist die Bereitschaft, sich dem Aufgabenfeld engagiert zu widmen", so Brinkmann. Erreichbar ist er unter Tel. 02853 9121907 oder 0175 9006314.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Gagu: Jugendhilfeprojekt braucht Verstärkung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.