| 12.08 Uhr

Bagger beschädigt Leitung
Gasleck legt Innenstadt von Wesel lahm

Bagger beschädigt Leitung: Gasleck legt Innenstadt von Wesel lahm
Die Feuerwehr ist nach dem Gasleck in Wesel im Einsatz. FOTO: Fritz Schubert
Wesel. Ausströmendes Gas hat in der Weseler Innenstadt zu einer Evakuierung mehrerer Wohnhäuser und Geschäfte geführt. Das Gebiet wurde in der morgendlichen Hauptverkehrszeit weiträumig abgesperrt.

Ursache war ein Missgeschick auf einer Baustelle an der Ecke Esplanade / Wallstraße. Ein Bagger hatte gegen 9 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Nachbarn schilderten, es habe gestunken "wie die Pest". Laut Polizei hat der Baggerfahrer den Fehlgriff unmittelbar bemerkt und geistesgegenwärtig klug gehandelt, indem er Erde und Sand auf das Leck packte und noch die Baggerschaufel auf die Stelle gelegt.

Feuerwehr und Polizei waren mit großem Aufgebot im Einsatz, um das Areal abzusichern und Luftmessungen vorzunehmen. Im betroffenen Bereich durfte zum Beispiel weder geraucht, noch ein Automotor gestartet werden. Die Stadtwerke Wesel sperrten die beschädigte Leitung ab. Nach gut zwei Stunden konnte Entwarnung gegeben werden. Verletzt wurde niemand.

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Stadt per Push-Nachricht auf Ihr Smartphone – ganz einfach mit unserer App. Jetzt herunterladen und anmelden!

(fws)