| 00.00 Uhr

Schermbeck
Gaststätte Overkämping verabschiedet Margret Entrop

Schermbeck. Am Freitag brauchte Margret Entrop die Gäste nicht zu bedienen. Diesmal stand sie selbst im Mittelpunkt einer Feier, zu der Wirtin Alexandra Schult und die Eltern Elisabeth und Heinz Schult in die Gaststätte Overkämping eingeladen hatten, um ihrer langjährigen Angestellten einen geselligen Abend zu schenken.

Mehr als 50 Jahre lang war Margret Entrop mit der Familie Overkämping eng verbunden. Ludgera Kraß erinnerte in einer Festrede an das Jahr 1959, als ihre Mutter Maria Overkämping die kleine Margret vorübergehend in die Familie aufgenommen hat. Margret Entrops Mutter war kurz vor der Kommunion ihrer Tochter verstorben und Vater Ernst hatte Maria Overkämping gebeten, seiner Tochter eine familiäre Kinderkommunion zu ermöglichen. Margret Entrop feierte nicht nur mit ihrer Klassenkameradin Elisabeth Overkämping (heute Schult) Kommunion, sondern gewann gleich sieben weitere "Geschwister" im Hause Overkämping.

Margret Entrop war nicht nur in der Gastwirtschaft tätig. "Sie war mitverantwortlich bei der Erziehung der drei Kinder ihrer Freundin und Chefin Elisabeth", berichtete Ludgera Kraß. Der Aufdruck "Königin des Alltags" auf einem Blumenstrauß war eine treffende Zusammenfassung für all die netten Worte, die Margret Entrop am Freitagabend galten.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Gaststätte Overkämping verabschiedet Margret Entrop


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.