| 11.03 Uhr

Wesel
Gefährliche Hundeköder ausgelegt

Wesel. Am Donnerstag gegen 7.25 Uhr ging eine 45-jährige Weselerin mit ihrem Hund über die Straße Am Schepersfeld. Sie bemerkte, dass ihr Labrador ein mit Büroklammern gespicktes Wurststück fraß.

Einem Tierarzt gelang es, dass der Hund die gefressene Wurst erbrach. Die weiteren Wurststücke, die im Grünstreifen lagen, sammelte die Weselerin ein.

Hinweise bitte an die Polizei in Wesel unter Telefon 0281 / 107-0.

 

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Gefährliche Hundeköder ausgelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.