| 00.00 Uhr

Schermbeck
Gesamtschulgelände wird erneuert

Schermbeck. Die Gemeinde Schermbeck hat die Ausschreibungsunterlagen erstellt.

Mit dem ersten Abschnitt des geplanten Spielbandes zwischen der Gesamtschule und dem Sportgelände des SV Schermbeck muss wegen der vorliegenden Zuschussbewilligung für die etwa 413.000 Euro teure Baumaßnahme noch in diesem Jahr begonnen werden. Deshalb schreibt die Gemeinde nun die Landschaftsbauarbeiten öffentlich aus.

Es geht dabei um die Umgestaltung der Außenanlagen der Gesamtschule Schermbeck. Vom ehemaligen Altschermbecker Marktplatz gelangt man künftig über die große Treppe in das "Entrée". Dort sind Tische und Sitzbänke geplant. Die bisherige Torwand bleibt erhalten. Tischtennisspielen soll ermöglicht werden.

Nach Osten hin schließt sich ein zentraler Bereich dort an, wo früher die kleine Gesamtschulturnhalle stand. Dort werden ein Multi-Spielfeld und eine anschließende Wiese mit Kletter- und Sitzmöglichkeiten geschaffen. Der bisherige Pausenhof soll ein Ruhebereich werden mit neuen Bänken und Sitzmöbelstücken sowie mit einer Bauminsel. In den genannten Bereichen müssen zwischen dem 9. Oktober und dem 13. April 2018 die in der Ausschreibung enthaltenen Aufgaben erledigt werden.

Die Ausschreibungsunterlagen können ab sofort bei der Gemeinde Schermbeck angefordert werden. Vorab können sich Interessenten über Ausschreibung auf der gemeindlichen Homepage www.schermbeck.de informieren, und zwar unter "Aktuelles" und "Ausschreibungen".

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Gesamtschulgelände wird erneuert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.