| 00.00 Uhr

Schermbeck
Geschenkgutschein soll Kaufkraft im Ort halten

Schermbeck. Während der Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft (WG) standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Von Helmut Scheffler

"Wir waren im vergangenen Jahr gut unterwegs", stellte der Schermbecker Werbegemeinschaftsvorsitzende Wolfgang Lensing Donnerstagabend während der Jahreshauptversammlung fest. "Gerade die besonderen Veranstaltungen sind mit unglaublich viel Arbeit und Überzeugungsarbeit verbunden", begann Lensing nach der Auflistung aller WG-Feste sein persönliches Fazit und ergänzte: "Immer dann, wenn wir etwas selbst machen und nicht Leistungen einkaufen, ist das eine besondere Herausforderung für alle Aktiven." Alle Arbeiten würden neben der Geschäftstätigkeit ehrenamtlich verrichtet. Seinen Dank an alle Aktiven verband Lensing mit der Versicherung, dass alle Feste dazu beitragen, "den Ort bekannter zu machen und Schermbeck dauerhaft als Einkaufsmöglichkeit zu verankern".

Der stellvertretende Vorsitzende Heinz-Günther Draeger wurde ebenso einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt wie der Kassierer Thomas Glomb. Im Beirat wurde Brigitte Straus bestätigt. Nachfolgerin der ausgeschiedenen Nicola Rexforth-Braun wurde Christiane Fröhlich, die Inhaberin der Geschenkboutique Stender.

Die WG hat inzwischen einen E-Mail-Verteiler zusammengestellt, der bereits 90 Adressen beinhaltet. Lensing bittet alle Mitglieder, neue E-Mail-Adressen umgehend unter post@wg-schermbeck.de mitzuteilen.

An der Aktion "Heimat shoppen" der landesweiten Industrie- und Handelskammern beteiligt sich die WG in diesem Jahr zum zweiten Mal. Am Freitag, 9. September, bleiben die Geschäfte auf der für den Verkehr gesperrten Mittelstraße zwischen 18 und 22 Uhr geöffnet. Von der IHK erhalten die Kaufleute demnächst Werbematerial.

Die "Schöne alte Weihnachtszeit" wird am 10. Dezember veranstaltet. Es gibt bereits viele Zusagen. Die WG beteiligt sich mit der Wirtschaftsförderung und dem Gemeindemarketingverein "Wir sind Schermbeck" an der Herausgabe eines "Schermbecker Geschenkgutscheins". Die Aktion soll dazu beitragen, die Kaufkraft im Ort zu halten. Näheres im September.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Geschenkgutschein soll Kaufkraft im Ort halten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.