| 00.00 Uhr

Wesel
Gesundheit und Soziales: FOM erweitert Angebot

Wesel. Christina Gesing und Prof. Dr. Gottfried Richenhagen sind zufrieden: 300 Studenten studieren derzeit an der Fachhochschule für Oekonomie und Management (FOM) und die seien sehr fleißig. Seit gut drei Jahren gibt es die FOM in Wesel, in diesem Jahr hat Diana Rademacher als erste Absolventin ihren Bachelor gemacht. Doch die Anzahl an Studenten könnte im kommenden Jahr deutlich steigen. Denn der Hochschulbereich Gesundheit und Soziales wird mit künftig vier speziellen Bachelor- und einem Master-Studiengang neu gegliedert - zwei dieser neuen Studiengänge sollen ab dem Wintersemester im September 2017 in Wesel starten.

Während der Arbeit durch das Studium die Chance auf eine Führungsposition nutzen, das möchte die FOM ermöglichen. Und gerade im Bereich der Pflegewissenschaft und Sozialen Arbeit gebe es laut Geschäftsleiterin Christina Gesing eine große Nachfrage. "Es findet definitiv ein Umbruch statt. Deshalb erweitern wir auch unser Angebot." Für Auszubildende und Berufstätige aus Wesel und der Region werden Bachelor-Studiengänge zu diesem Themenfeld angeboten. "Wir sehen hier ein großes Potenzial in der Region", sagt der neue wissenschaftliche Gesamtstudienleiter des FOM Hochschulzentrums Wesel, Prof. Dr. Gottfried Richenhagen. "Es wird zunehmend Personal benötigt, das unternehmerisch denken und handeln kann, ohne dabei die qualitativ hochwertige Pflege der Patienten aus den Augen zu verlieren."

Die Studiengänge gehen über sieben Semester. Angewandte Pflegewissenschaft soll neben dem gewöhnlichen Abend- und Samstag-Studium auch als Tages-Studium angeboten werden. Der Grund liegt laut der Geschäftsleitung, Christina Gesing, auf der Hand. "Die Berufstätigen, die in der Pflege tätig sind, arbeiten meistens im Schichtdienst." Es sei daher schwer, abends die Vorlesungen wahrzunehmen. Mit Infoveranstaltungen und Sonderaktionen soll mit Beginn des neuen Jahres auf die Studienangebote aufmerksam gemacht werden. Geplant sei ein Gesundheitstag in Zusammenarbeit mit der Stadt.

(suko)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Gesundheit und Soziales: FOM erweitert Angebot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.