| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Grüne verärgert über Absage

Hamminkeln. Flaswinkel und Brick wollten Abwasserbetriebspunkt Mehrhoog besichtigen.

Vor etwa zwei Wochen hatte Grünen-Fraktionssprecher Johannes Flaswinkel nach Rücksprache mit dem Betriebsleiter des Gemeinschaftsbetriebes, Marc Bernhard Payer, mit seinem Mitarbeiter einen Termin am Abwasserbetriebspunkt in Mehrhoog vereinbart. "Ich und Vize- Fraktionsvorsitzende Gisela Brick wollten uns dort gestern um 10 Uhr über die Technik und die Abläufe am Betriebspunkt informieren lassen. Völlig überraschend sagte der Mitarbeiter der Stadtverwaltung gestern Morgen im Auftrag des Bürgermeisters den Ortstermin kurzfristig ab", berichtete Flaswinkel.

Sein Fazit: "Ein Schelm, wer sich was Böses dabei denkt! Wirkliche Transparenz sieht anders aus! Wir bedauern die Absage sehr." Dies kann man als Hinweis auf die Kritik des Grünen an der in Wertherbruch statt Mehrhoog vorgesehenen Hochwasser-Versammlung betrachten. Bürgermeister Bernd Romanski sagte, dass es Versammlungen am 7., 10. und 14. November gebe. Er wolle nicht eine Welle von Einzelbesichtigungen auslösen.

Die Grünen wollen nun die Situation am Betriebspunkt in Mehrhoog im nächsten Betriebsausschuss am 10. November ansprechen und sich "dafür einsetzen, dass sich der Ausschuss ein eigenes Bild vor Ort macht - und alle Bürger diese Chance bekommen".

(thh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Grüne verärgert über Absage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.