| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Grünschnitt: Vergabe liegt auf Eis

Hamminkeln: Grünschnitt: Vergabe liegt auf Eis
Seit gestern ist die Annahmestelle an der Güterstraße für Bürger geöffnet. Wer sie in den kommenden zwei Jahren nun endgültig betreibt, ist indes noch ungewiss. FOTO: Niklas Preuten
Hamminkeln. Die zentrale Annahme für Gartenabfälle an der Güterstraße ist gestern gestartet. Das bisher geplante Konzept wird aber nicht umgesetzt. Neue Ausschreibung oder zwei Jahre ganz in Eigenregie?

Nachdem die Verwaltung in der vergangenen Woche noch angekündigt hatte, die zentrale Grünschnittannahmestelle an der Güterstraße nur bis Ende Februar in Eigenregie betreiben zu wollen und danach mit einem Partner, stehen nun plötzlich die kompletten zwei Jahre zur Debatte. Das bestätigte Bürgermeister Bernd Romanski (SPD) gestern auf Nachfrage.

Der Grund ist demnach finanzieller Natur. So sei das bisherige Konzept, mit dem die Stadt die zentrale Annahme ausgeschrieben hatte, "in dem vorgegebenen finanziellen Rahmen nicht darstellbar" gewesen, so Romanski, ohne genauer zu werden. Mit anderen Worten: Die Bereitstellung der Container und die Abfuhr des Grünschnitts zum Asdonkshof sind teurer, als die Verwaltung dachte. Zumindest, wenn sie es von einem Unternehmen nach dem Konzept machen lassen würde, das sie selbst erstellt hat. Die dazu veröffentlichte Ausschreibung ist nun aufgehoben. Damit sind auch die drei Unternehmer nicht mehr im Rennen, die sich um den Auftrag beworben hatten - jedenfalls vorerst. Momentan befinde man sich in der Entscheidungsphase, sagte Bernd Romanski.

Neu ausschreiben oder nicht? Wenn man ein neues Konzept für die Grünschnittannahme erstelle, werde man bis zum 1. April in eine neue Ausschreibung gehen, so der Bürgermeister weiter. Die Alternative wäre auch, die zunächst auf zwei Jahre ausgelegte zentrale Grünschnittannahme komplett selbst zu betreiben. Der Gedanke sei nicht abwegig und werde ebenfalls geprüft.

An der Güterstraße ist der Betrieb gestern unterdessen wie geplant gestartet. Bürger haben damit ab sofort die Möglichkeit, mittwochs bis samstags in der Zeit von jeweils 10 bis 18 Uhr ihren Grünschnitt und ihre Bioabfälle abzugeben. Jeweils im Frühjahr und im Herbst soll es dazu außerdem Sammlungen in den Ortsteilen Dingden, Wertherbruch/Loikum und Brünen/Marienthal geben.

(pho)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Grünschnitt: Vergabe liegt auf Eis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.