| 00.00 Uhr

Schermbeck
Günter Jankowski als Vorsitzender bestätigt

Schermbeck. Zum Angelsportverein Schermbeck-Bricht gehören derzeit 149 Mitglieder.

Günter Jankowski bleibt Vorsitzender des Angelsportvereins Schermbeck. Während der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Overkämping wurde er im Amt bestätigt. Vor den Wahlen berichteten Günter Jankowski und die Schatzmeisterin Erika Jankowski über das Vereinsleben, über die beiden Vereinsgewässer und über den Wirtschaftsplan für 2016. Für den zurückgetretenen Jugendwart Fabian Funk berichtete der kommissarische Jugendleiter über das Jugendangeln an der Lehmkuhle in Bricht und über das gemeinsame Zelten am Bergensee, bei dem Hubert Keiten-Schmitz der Jugend das Vorgehen beim Fliegenangeln zeigte. Wie Sportwart Carsten Winkler mitteilte, fiel das Vereinsangeln mangels Interesses aus. Gewässerwart Werner Joost, der seit mehr als 50 Jahren Vereinsarbeit leistete, berichtete zum letzten Mal über die Arbeit am Bergensee in Wesel-Bergerfurth. An der Lehmkuhle in Bricht war Gewässerwart Wilfried Beermann verantwortlich.

Günter Jankowski wird künftig vom stellvertretenden Vorsitzenden Volker Hansen unterstützt. Schatzmeisterin Erika Jankowski wurde wiedergewählt. Schriftführerin ist Brigitte Beermann-Eichhorn. Ein neuer Sportwart konnte nicht gewonnen werden. Sollte ein Angeln geplant werden, übernimmt der Vorstand die Organisation. Gewässerwarte sind Beermann (Lehmkuhle) und Torsten Meyerink als Nachfolger von Joost (Bergensee). Marcel Welle ist Jugendwart. Dem Verein gehören 149 Mitglieder an. Aktive zahlen jährlich 80 Euro und eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 80 Euro. Jugendliche im Alter von zehn bis dreizehn Jahren zahlen jährlich 12,50, zwischen 14 und 18 Jahren 25 Euro. Jugendliche brauchen keine Aufnahmegebühr zu entrichten.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Günter Jankowski als Vorsitzender bestätigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.