| 00.00 Uhr

Schermbeck
Gute Stimmung in Möllmanns Scheune

Schermbeck: Gute Stimmung in Möllmanns Scheune
Nach dem Gottesdienst zogen Thron, Vorstand, Offiziere und die Tanzgruppen zur Festscheune. FOTO: RP-Foto Scheffler
Schermbeck. Wenn die Uefte-Overbecker Trachtenschützen zur Nachfeier einladen, ist gute Stimmung garantiert. Tanz, Musik und viele Ehrungen sorgten für einen rundum gelungenen Samstagabend.

Alle fünf Jahre feiern die Uefte-Overbecker Trachtenschützen ihr Volksfest. Um das Schützenbrauchtum in der Zwischenzeit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, gibt es unter anderem eine Nachfeier. Die Klumpenschützen trafen sich am Wochenende auf Möllmanns Hof am Lofkampweg. Mit einer Heiligen Messe, die anstelle des üblichen Samstagabend-Gottesdienstes in der Ludgeruskirche diesmal unter den Eichen auf Möllmanns Hof gefeiert wurde, begann das Fest. Während der Messe, die Pastor Klaus Honermann am Altar unter einem Kreuz aus Knüppelholz zelebrierte, trugen Jugendliche und Erwachsene Fürbitten vor. Honermann nahm das Fest der Aufnahme Marias in den Himmel zum Anlass, über den Vergleich der Schützenkönigin mit der Himmelskönigin Maria die große Wertschätzung Gottes für Maria deutlich zu machen.

Die von Berthold Westhoff dirigierten Uefter Jagdhornbläse und die beiden Akkordeonspielerinnen Annette Diekhoff und Marita Underberg übernahmen die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes. Der auf Plattdeutsch vorgetragenen Einladung des Reckenmeisters Christoph Möllman in die mit frischem Grün geschmückte Scheune, folgten nahezu alle Besucher.

Nach der Begrüßung der Majestäten gab es kräftigen Applaus für Manfred Gaffke und Iris Körschgen, dem Königspaar der Jahre 1999 bis 2004, den beiden Ehrenschützen Ernst-Christoph Grüter und Klaus Honermann sowie den Gästen aus San Cristobal.

Auch Maria Möllmann wurde geehrt. "Du hast viel für Uefte getan" , sagte der stellvertretende Reckenmeister Ludger Wenzelmann zu Maria Möllmann und dankte ihr für die 55-jährige Leitung der Uefte-Overbecker Volkstanzgruppen. Als Präsent gab es Wein. Maria Möllmanns Aufgabe, die Tänzer auf ihre Auftritte vorzubereiten, übernimmt künftig deren Schwiegertochter Reinhilde Möllmann.

Kostproben ihres tänzerischen Könnens gaben zwölf Seniorenpaare mit einem flotten "Rheinländer". Im Verlauf des Abends wurden weitere Majestäten begrüßt. Schermbecks Königspaar Rainer Gardemann und Ute Halbsguth sowie die Altschermbecker Majestäten Hans-Jörg Teske und Nadine Fasselt erschienen mit ihrem Throngefolge, Vorstandsmitgliedern und Offizieren. Diskjockey Achim lockte bis weit nach Mitternacht junge und ältere Besucher auf die Tanzfläche der Scheune.

Reckenmeister Christoph Möllmann freute sich über die rege Teilnahme an der Nachfeier. Bis zum nächsten Schützenfest im Jahr 2019 wird es für Christoph Möllmann noch drei weitere Anlässe geben, die Trachtenschützen zusammenzurufen. Im kommenden Jahr soll es wieder eine Baumpflanzaktion auf dem Gelände der Kolping-Begegnungsstätte in der Widau geben. Im Sommer 2017 wird Halbzeit in der Uefte-Overbecker Schützensaison gefeiert.

So richtig steigt das Schützenfestfieber dann wieder bei der Vorfeier im Vorfeld des nächsten Schützenfestes an.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Gute Stimmung in Möllmanns Scheune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.