| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Hamminkeln: Flächentausch fürs Gewerbe kommt

Hamminkeln. Auch die neue Landesregierung hat laut Bürgermeister Romanski positive Signale gesendet. Von Thomas Hesse

Laut Regionalverband Ruhr (RVR) hat Hamminkeln einen planerischen Überhang von 27,5 Hektar Gewerbefläche. Die Areale sind verteilt über alle Ortsteile, teils aber Ackerland ohne jede Erschließung. Letztere stehen Firmen also nicht zur Verfügung. Die Stadt sucht deshalb nach neuen Wegen, um Gewerbeflächenreserven zu aktivieren. Sie hat Bereiche, die Betriebe auf Vorrat halten, auf ihre Marktverfügbarkeit hin überprüft. Die Areale werden dabei bewertet - Folge: ungenutzte Gewerbeflächen sollen wieder zu ausgewiesenem Acker werden, damit an anderer Stelle neue Ansiedlungen möglich werden. Dieses Tauschverfahren würde bedeuten, innerhalb der genehmigten Flächensumme zu bleiben und doch Firmenwünsche bedienen zu können. Der Planungsausschuss folgte gestern der Idee und beauftragte die Verwaltung mit einem entsprechenden Konzept.

Beim Weg aus der Sackgasse muss aber auch das Land ins Lenkrad greifen. Hamminkeln wäre mit der Tauschmethode Vorreiter in NRW. Bürgermeister Bernd Romanski bestätigte gestern, dass die signalisierte Zustimmung bei ersten Vorgesprächen im Bauministerium auch nach dem Regierungswechsel gelte. Er sagte: "Das Bauministerium wird an das Wirtschaftsministerium angedockt. Aber bei allen Veränderungen wird die Idee des Flächentauschs weiter unterstützt." Anneliese Große-Holtforth (CDU) und Johannes Flaswinkel (Grüne) forderten, dass man "keine Fläche aus der Hand gibt, bevor nicht Neue zu haben sind". In Hamminkeln geht es dabei um 9,12 Hektar Gewerbefläche meist in Randgebieten, in den sich planerisch seit 20 bis 25 Jahren nichts bewegt hat. Sie kämen für die Rückführung in Ackerland usw. infrage.

Dass das Instrument Flächentausch beim Wohnbau funktioniert, haben Stadt und der Verein Brüner für Brünen am Pollmannsweg bewiesen. Maic Hübers von BfB sagte, dass die Liste der Interessenten auf 47 gewachsen ist. Die wollen nun wissen, wann das Bewerbungsverfahren läuft. Antwort: In der zweiten Jahreshälfte, falls das Planungsverfahren glatt läuft. Gestern wurde beschlossen, dass der Bebauungsplan in die Behördenbeteiligung geht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Hamminkeln: Flächentausch fürs Gewerbe kommt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.