| 00.00 Uhr

Wesel
Handwerkerschaft baut E-Mobilität weiter aus

Wesel. Eine Ladestation für Elektroautos steht ab sofort in Wesel in der Handwerkerstraße vor dem Gebäude der Kreishandwerkerschaft in Wesel. Ulrich Mertin, Obermeister der Innung für Elektrotechnik und Informationstechnik und Präsidiumsmitglied der Kreishandwerkerschaft, nahm mit Heinrich Tenk, Kommunalbetreuer der RWE Deutschland, und Josef Lettgen, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, die "Strom-Tankstelle" in Betrieb. Mit einem Ladekabel füllten sie die Aggregate eines E-Smart auf. Das Fahrzeug gehört zur RWE-Elektrofahrzeug-Flotte. "Mit unserem Engagement im Bereich Elektromobilität leisten wir einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Wir sorgen für die Infrastruktur, ohne die eine alltägliche Nutzung von Elektroautos nicht möglich ist", erklärt Tenk. In Wesel ist diese jetzt die dritte Elektro-Ladesäule im Stadtgebiet. Die zwei weiteren sind vor dem RWE Gebäude an der Reeser Landstraße und am Bahnhof aufgestellt. "Als Innung für Elektrotechnik, eine von 15 Innungen unter dem Dach der Kreishandwerkerschaft, freuen wir uns über die Ladesäule. Mit diesem Schritt setzen alle hier vertretenen Innungen ein Zeichen in Richtung Energiewende", so Ulrich Mertin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Handwerkerschaft baut E-Mobilität weiter aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.