| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Hauch von Woodstock am Kulturbahnhof

Hamminkeln: Hauch von Woodstock am Kulturbahnhof
FOTO: Picasa
Hamminkeln. Die zweite Auflage des Love & Peace-Festivals steigt am 20. August - Karten gibt es schon zu kaufen. Bis zu 800 Besucher haben auf der Wiese am KuBa Platz. Von Thomas Hesse

Das Thema könnte aktueller nicht sein, noch nie gab es so viele gewaltvolle Konflikte und Kriege auf der Welt. Der Kulturbahnhof Niederrhein (KuBa) ruft daher auch in diesem Jahr den "Sommer der Liebe" aus. Musik, tolle friedliche Atmosphäre und viele spannende Angebote stehen auf dem Programm.

Wie alle sechs bisherigen KuBa-Festivals findet am Samstag, 20. August, auch dieses auf der Festivalwiese neben dem KuBa statt. Dort haben 600 bis 800 Besucher Platz. Getränke- und Foodstände, das Hairdresser-Team von Natürlich Haar & Makeup aus Hamminkeln, Stände mit Hippiezubehör sowie ein tolles Rahmenprogramm sorgen für die Verpflegung und die richtige Friedens-Atmosphäre. Einlass ist ab 14 Uhr, das Musikprogramm beginnt pünktlich um 15 Uhr.

FOTO: Pivat

Höhepunkt ist der Auftritt der Woodstock Tribute Band, die ab 20.30 Uhr die Open-Air-Bühne betritt. Mit Hits der legendären Woodstock-Größen wie Janis Joplin und Jimi Hendrix wird sie bis 22 Uhr ordentlich einheizen.

Eröffnet wird das Festival um 15 Uhr von der Kids-Band The Frogs aus der Rockschule Bocholt, deren Mitglieder erst neun bis zwölf Jahre alt sind und die mit Gitarre, Keyboard, Cajon und Gesang Songs aus ihrem Repertoire zum Besten geben werden. Dann spielt die Straßenmusik-Combo StreetForce One mit mehrstimmigem Gesang, Gitarren, Ukulele und Piano weltbekannte Woodstock-Klassiker. Mittlerweile blickt die von Marco Launert gecoachte Combo auf zahllose Auftritte zurück. Höhepunkt ist am Wochenende die Teilnahme am Bardentreffen in Nürnberg, Europas größtem Straßenmusikfestival. Die dritte Band des Festivals, 5 Guys named Mo, kommt aus Essen. Alle Mitglieder sind zur Zeit des legendären Woodstock-Festivals 1969 auf die Welt gekommen und zelebrieren in voller Rockbandbesetzung handgemachte Musik aus der guten alten Zeit. Anschließend wird Stefan Smetten aus Goch, Veranstalter der beliebten Vinyl-Party, eigene und mitgebrachte Platten der Festivalgäste auflegen.

Die niederländische Formation Bootsman ist Gästen des Kulturbahnhofs längst ein Begriff - die Frontmänner John Elburg (Gesang/Gitarre) und Leon Heijnst (Gesang/Trompete) vermögen es, in jeder möglichen Formation, mal als Duo, mal mit voller Band, das Publikum zu begeistern. Eine mitreißende und dennoch entspannte Performance erwartet das Publikum. Und wer sich dann noch nicht in das Jahr 1969 zurück versetzt gefühlt, wird das spätestens tun, wenn die Woodstock Tribute Band den Schlusspunkt auf der Festivalwiese setzt.

Im Vorverkauf kosten die Karten zwölf, an der Tageskasse 15 Euro. Die Verkaufsstellen sind im KuBa in Hamminkeln, Bors im Bäckereicafé in Hamminkeln, bei Natürlich Haar & MakeUp in Hamminkeln sowie in der Du & Ich - Agentur & Rockschule in Bocholt. Karten gibt's auch unter www.rockschule.de und www.kuba-niederrhein.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Hauch von Woodstock am Kulturbahnhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.