| 00.00 Uhr

Wesel
Haustechnik Rühl: 2017 mit neuem Chef

Wesel. Die Handwerkskammer sowie die Industrie- und Handelskammer haben das vor 25 Jahren gegründete Weseler Unternehmen mit Sitz am Herzogenring ausgezeichnet. Außerdem wurden zwei treue Mitarbeiter geehrt. Von Klaus Nikolei

Im Rahmen einer Betriebsveranstaltung hat jetzt die Firma Heinz Rühl ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert und dabei zahlreiche Ehrungen entgegengenommen.

So wurde Inhaber Heinz Rühl, der seine Firma am 1. Januar 1991 an der Friedenstraße 44 zusammen mit Gesellen und einem Lehrling aus der Taufe gehoben hatte, anlässlich des Jubiläums zum einen von der Industrie- und Handelskammer geehrt. Zum anderen erhielt er auch eine Auszeichnung aus den Händen von Kreishandwerksmeister Günter Bode. Und zwar durfte sich Heinz Kühl über das Goldene Ehrenzeichen der Handwerkskammer Düsseldorf freuen, das ihm sowohl für seine langjährige und erfolgreiche Tätigkeit als Lehrlingswart und als Vorstandsmitglied der Innung Sanitär-Heizung-Klima als auch für seine Arbeit als Vorstandsmitglied der Kreishandwerkerschaft Wesel ans Revers geheftet wurde.

Heinz Rühl selbst nutzte die Feier, um zwei Mitarbeitern Urkunden der Handwerkskammer Düsseldorf für 25-jährige Betriebszugehörigkeit zu überreichen. Denn Elektroinstallateur Wilhelm Kayser und Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsbaumeister Georg Schepers halten der Firma von Anfang an die Treue.

Es wird wohl das letzte Mal gewesen sein, dass der Firmengründer treue Mitarbeiter ausgezeichnet hat. Denn ab Januar wird Heinz Rühl die Leitung des Unternehmens in jüngere Hände legen. Und zwar in die von Geschäftsführer Achim Raab. Der hat innerhalb der Firma richtig Karriere gemacht. Denn angefangen hat er einst als Azubi von Heinz Rühl. Den Namen Rühl Haustechnik wird Achim Raab übernehmen.

Ein Firmenjubiläum ist bekanntlich stets ein willkommener Anlass, um ein wenig in der Chronik zu blättern. In der ist auf der ersten Seiten nachzulesen, dass Heinz Rühl 1972 die Meisterprüfung im Elektroinstallationshandwerk und 1987 die Meisterprüfung im Heizungsinstallations-/Lüftungsbauer- und Sanitärinstallationshandwerk abgelegt hat. Nach der Gründung seiner Firma 1991 wurde der Betrieb schnell größer und zog zum Herzogenring 20 in ein damals neu saniertes, größeres Gebäude. Aktuell sind in der Rühl Haustechnik GmbH 22 Mitarbeiter beschäftigt, sieben davon sind Auszubildende. Zwei von ihnen haben erst kürzlich ihre mehrjährige Lehre am Herzogenring begonnen.

In den vergangenen 25 Jahren, und darauf ist der Firmengründer ganz besonders stolz, habe man insgesamt 51 Azubis "mit gutem Erfolg bis zum Abschluss der Prüfung begleitet". Zehn ehemalige Lehrlinge hatten das Glück, in ein festes Arbeitsverhältnis bei Rühl Haustechnik übernommen zu werden. Vier frühere Auszubildende haben nach der bestandenen Gesellenprüfung mächtig Ehrgeiz entwickelt und haben erfolgreich nicht nur die Meisterschule besucht, sondern sich hinterher mit einem eigenen Handwerksbetrieb selbstständig gemacht.

In Wesel kennen den auf dem Fusternberg lebenden Heinz Rühl vor allem auch viele aktuelle und ehemalige Schüler. Denn der engagierte Handwerksmeister berät eine ganze Reihe von Schulen über die Berufe, die in seinem Betrieb erlernt werden können.

Von 1997 bis 2015 war Heinz Rühl nicht nur Lehrlingswart der Innung für Sanitär, Heizung, Klima im Kreis Wesel, sondern seit 1999 auch im Gesellenprüfungsausschuss Innung für Elektro- und Informationstechnik des Kreises und seit 2005 auch Mitglied des Meisterprüfungsausschusses für das Installateur- und Heizungsbauer-Handwerk der Handwerkskammer Düsseldorf.

Übrigens: Der Betrieb ist nicht nur seit Gründung Mitglied in den beiden Innungen für E-Technik und Klima, sondern auch seit dem Jahr 2004 zertifizierter Wartungsbetrieb für biologische Kleinkläranlagen mit Sach- und Fachkundennachweis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Haustechnik Rühl: 2017 mit neuem Chef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.