| 00.00 Uhr

Wesel
Heimatverein Obrighoven lädt zum Kornschneiden ein

Wesel. Der Heimatverein Obrighoven-Lackhausen und Erntekönigin Kerstin Schmäh laden für Sonntagabend, 24. Juli, 18 Uhr, zum traditionellen Kornschneiden auf dem Feld Voßhöveler Straße Ecke Zum Isselhorst nach Obrighoven ein. Dabei wird das Getreide nicht wie heutzutage üblich direkt auf dem Feld gedroschen, sondern mit traditionellen Gerätschaften aus alten Zeiten geerntet. Auf diese Weise blieben die Ähren erhalten, die von fleißigen Helferinnen im Herbst zu Erntekronen für das am 2. Oktober stattfindende Erntedankfest gebunden werden.

Auch in diesem Jahr stehen dem Heimatverein zwei ganz besondere Raritäten zur Verfügung. Erstens ein Lanz Bulldog Oldtimer-Traktor und zweitens ein etwa 60 Jahre alter Selbstbinder. Außerdem wird ein Teil des Getreides mit Sichte und Pick in Handarbeit gemäht, anschließend zu Garben gebunden und aufgestellt. Nach getaner Arbeit werden dann die Helfer von der Erntekönigin und ihren Erntedamen, mit Getränken und kleinen Häppchen versorgt.

Wie gesagt, die Ähren werden für die Erntekronen des Erntedankfestes benötigt. Das beginnt am Sonntag, 2. Oktober, um 10 Uhr am Evangelischen Krankenhaus mit dem traditionellen Aufrichten der Erntekrone. Danach ziehen die Musikzüge Obrighoven und Lackhauen mit dem neuen Erntethron, der Schnittergruppe und den eingeladenen Vereinen zur Reithalle Hohe Mark. Dort findet ab 11 Uhr der festliche ökumenische Erntedankgottesdienst und anschließen das große Erntedankfest statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Heimatverein Obrighoven lädt zum Kornschneiden ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.