| 00.00 Uhr

Wesel
Heute startet Abriss für Hospital-Umbau

Wesel: Heute startet Abriss für Hospital-Umbau
Die Animation rechts zeigt den künftig sanierten und aufgestockten Trakt neben dem Haupteingang. FOTO: Malz, Ekkehart (ema)
Wesel. Großbaustelle mitten in der Stadt sorgt für geänderte Verkehrsführung rund um die Pastor-Bölitz-Straße. Bushaltestelle Großer Markt in Fahrtrichtung Innenstadt/Bahnhof wird vorübergehend ersatzlos aufgehoben. Von Fritz Schubert

Aufmerksame Passanten werden den Start schon bemerkt haben: Für den großen Umbau des Marien-Hospitals sind die Dächer der Häuser Pastor-Bölitz-Stra0e 3 und 5 abgedeckt (Mammografie und Marktstuben) worden. Die beiden Gebäude neben dem Gesundheitszentrum werden abgerissen, um dort den Bauplatz und die Zufahrt für die Großbaustelle einzurichten. Wie mehrfach berichtet, wird der Eingriff in die älteste Substanz des Hospitals rund 20 Millionen Euro kosten und zwei Jahre dauern. Der Nordflügel wird saniert sowie nach hinten über die Notaufnahme erweitert und bekommt ein Geschoss mehr. Von oben nach unten werden hier dann Intensivstation, Geriatrie und Chirurgie mit modernsten Stationen untergebracht.

Der Verkehr wird mit Hinweistafeln großräumig umgeleitet. FOTO: RED

Die heute beginnenden Abrissarbeiten an der Pastor-Bölitz-Straße werden etwa vier Wochen dauern und sind mit einer umfangreichen Änderung der Verkehrsführung verbunden. Wesentlich Bestandteil ist die Sperrung der Pastor-Bölitz-Straße vom Hansaring kommend in Richtung Innenstadt ab der Zufahrt zur Tiefgarage unter dem Großen Markt bis zur Kreuzung Pastor-Janßen-Straße / Goldstraße / Großer Markt. Die Zufahrten in die Tiefgarage, in die Rheinstraße und über die Kurze Straße in die Domstraße (Rettungswageneinfahrt des Hospitals) bleiben weiterhin möglich. Die Domstraße selbst ist im mittleren Bereich dann ebenfalls nicht zugänglich, so dass die Zufahrt zur Rettungswagenanfahrt von der Pastor-Janßen-Straße nicht mehr direkt möglich ist, sondern nur noch über die Kurze Straße erfolgt.

Der Verkehr wird mit Hinweistafeln großräumig umgelenkt. Die Umleitung Richtung Innenstadt führt über den Hansaring und über die Norbertstraße sowie die Esplanade, von der Kraftfahrer nach links in die Magermannstraße abbiegen und zur Pastor-Janßen-Straße gelangen können.

Vom Südring kommende Fahrer werden, falls sie nicht bereits wegen der Hinweistafeln in die Norbertstraße abgebogen sind, an der Kreuzung Pastor-Bölitz-Straße in die Umleitung eingebunden und um die Mittelinsel vor der Alten Delogstraße herum in die Gegenrichtung geleitet, um dann als Linksabbieger in die Norbertstraße rollen zu können.

Die Bushaltestelle Großer Markt Richtung Innenstadt und Bahnhof wird zunächst ersatzlos aufgehoben. Die Bushaltestelle Norbertstraße am Hansaring (B 8) wird in die Norbertstraße vor die Einmündung der Esplanade verlegt.

Die geänderte Verkehrsführung gilt ab heute zunächst für die Dauer der Abbrucharbeiten an der Pastor-Bölitz-Straße. Über weitere Abläufe will das Marien-Hospital in der zweiten Januar-Hälfte informieren. Über den groben Zeitplan und die Auswirkungen der Großbaustelle hatten die Verantwortlichen bekanntlich unlängst die Nachbarn in Kenntnis gesetzt, rund 800 Haushalte angeschrieben und in die Himmelfahrtkirche eingeladen. Es kamen lediglich 35 Gäste, deren Fragen sich hauptsächlich um die verkehrlichen Angelegenheiten drehten. Diese sind laut Hospital-Geschäftsführung mit den Ordnungsbehörden abgestimmt.

Im Sommer vergangenen Jahres hatte es an den bis dato nicht näher erläuterten Umbauplänen des Marien-Hospitals heftige Kritik aus der Bevölkerung gegeben. Denn im Zuge der Umbauarbeiten wird die auch bei vielen Gästen beliebte Kapelle des Hauses an eine andere Stelle verlegt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Heute startet Abriss für Hospital-Umbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.