| 17.57 Uhr

Wesel
Hexen verzaubern mit A-cappella-Gesang

Wesel: Hexen verzaubern mit A-cappella-Gesang
FOTO: Schüssler
Wesel. Türchen Nummer 23 und 24*: Die "Witches of Pitches" aus Moers sorgen mit Gesang, Moderation und Performance für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Auch der Spaß kommt bei ihrem Bühnenprogramm nicht zu kurz. Von Julia Schüßler

Draußen sinken die Temperaturen, doch im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Moers-Meerbeck erklingen die schönsten Urlaubsorte. Da hört man "Panama", "Ibiza", "Rimini" und "Budapest" in den verschiedensten Tonlagen. Die "Witches of Pitches" zaubern sich damit nicht nur warme, sommerliche Gedanken, sondern bringen damit auch ihre Stimmen auf Hochtouren.

Noch von Halloween geprägt hat man bei der Bezeichnung "Witches", also Hexen, teilweise negative Assoziationen. Doch das Gegenteil haben die 48 Frauen im Sinn. "Wir wollen die Zuhörer mit unseren Stimmen verzaubern", sagt das Vorstandsmitglied Nicole Scholz. Aber auch ein Rückbezug auf die Art ihres Gesanges findet sich im Namen wieder. "Wir nutzen eine sogenannte ,Pitch-Pipe', mit der der Grundton angepfiffen wird", sagt die Vorsitzende Diana Schmitz. Mithilfe des Pfeifens suchen dann alle Stimmen ihren speziellen Grundton.

Insgesamt müssen bei dem Frauenchor vier Stimmen in Einklang gebracht werden. "Wir singen aber nicht nur a cappella, wir performen auch", sagt Schmitz. Für ihre Auftritte haben sie deshalb neben einer Choreographin auch eine Arbeitsgruppe, die eine Moderation auf die Beine stellt. "Die Lieder werden blockweise angesagt und mit einem lustigen Sketch verbunden", sagt Nicole Scholz, die selbst gerne die Moderationen übernimmt. Da können schon einmal zwischen "Forever young" und "Spieglein, Spieglein" die Falten der Gesangskollegin mit einem Pömpel entfernt und die Apothekenumschau zurate gezogen werden.

Das Repertoire an Musikstücken umfasst dabei ein weites Spektrum von Evergreens, Balladen, Musicalsongs, aber auch aktuellen Liedern in deutscher Sprache. "Am Anfang hat unsere Chorleiterin die Lieder ausgesucht, mittlerweile kommen da auch Vorschläge aus unseren eigenen Reihen", sagt Nicole Scholz. Das seien dann häufig Stücke, die ihnen selber gefallen und zum Teil aus ihrer Kindheit stammen. "Da man bei 48 Frauen aber nie ein Lied finden kann, das allen gefällt, haben wir auch dafür extra eine Arbeitsgruppe gegründet", ergänzt Diana Schmitz lachend. Dennoch liege es dann an der Chorleiterin, Valerie Pöllen, zu entscheiden, ob sie auch singbar sind.

Pöllen übernimmt nicht nur die Direktion der musikalischen Hexen, sondern ist auch gleichzeitig mit 29 Jahren das jüngste Mitglied. Ansonsten bewegt sich das Alter der Frauen zwischen 39 und 69 Jahren. Doch die große Altersspanne hält sie nicht davon ab, auch außerhalb der Proben Zeit miteinander zu verbringen. Abwechselnd planen sie dafür von Jahr zu Jahr eine Chorreise. Bei der steht nur der Spaß im Vordergrund: "Dann überfallen wir eine Kneipe und singen dann einfach", sagt Ulrike Heckes, ebenfalls Vorstandsmitglied, lachend. In diesem Jahr mussten sich die Wirte der Gaststätten im ostfriesischen Leer vor der wilden Truppe in Acht nehmen.

Gerade bei den Proben der "Witches of Pitches" merkt man, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Im Halbkreis wird zu dem Song "Happy" von Pharell Williams getanzt, gesungen und auch gelacht. Kritik darf aber auch geäußert werden: "Ich finde es wichtig, dass wir zusammen anfangen, auch die, die die erste Melodie singen", sagt da eine Dame. An der guten Laune und dem Zusammenhalt ändert das aber nichts.

Auch wenn die Frauen gerne Weihnachtslieder singen, sind die momentan nicht im Repertoire der Witches. "Die sind durch den Wechsel der Chorleitung in der Versenkung verschwunden, obwohl zehn Stück eigentlich immer zu unserer Sammlung gehörten", sagt Ulrike Heckes. Da ihnen das Singen der Weihnachtslieder in diesem Jahr aber so gefallen hat, wollen sie ihnen zukünftig wieder mehr Raum einräumen.

Alle Videos des Adventskalenders können Sie auf unseren Facebookseiten vom Niederrhein noch einmal ansehen, zum Beispiel via: www.facebook.com/rp.wesel/videos Dort finden Sie am Sonntag auch das Türchen Nummer 24 der Witches of Pitches. * Türchen Nummer 23 finden Sie im Internet unter www.rp-online.de/kleve. Das Video dazu gibt's heute auf Facebook.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Hexen verzaubern mit A-cappella-Gesang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.