| 00.00 Uhr

Schermbeck
Hilfen für Menschen mit Demenz

Schermbeck. Eine Fachtagung mit dem Titel "Der Mensch in unserer Mitte - alleinlebende Menschen mit Demenz!" veranstalteten das Demenz-Servicezentrum Niederrhein, das Demenz-Servicezentrum Ruhr und die Gemeinde Schermbeck jetzt im Schermbecker Rathaus. Bürgermeister Mike Rexforth begrüßte mehr als 100 professionell und bürgerschaftlich Engagierte, ehrenamtlich Tätige sowie interessierte Bürger.

Professor Bienstein vom Department für Pflegewissenschaft an der Universität Witten-Herdecke startete mit dem Vortrag "Eingebunden sein und bleiben - wenn die Gesundheit es oftmals schwer macht". Professor Viktor Grinewitschus vom Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft an der Hochschule Ruhr West/Campus Bottrop berichtete über "Möglichkeiten und Grenzen elektronischer Assistenzsysteme für die Betreuung". Beide Referate zeigten Wege auf, wie man alleinlebenden Menschen mit Demenz helfen kann, auch ohne Unterstützung durch Angehörige zu Hause bleiben und dennoch teilhaben zu können am sozialen Leben.

Vor der Mittagspause fand ein "Talk im Plenum" statt. Unter Leitung der Moderatoren Cornelia Benninghoven und Wolfgang Wessels wurden Beispiele für den Umgang mit dementen Menschen vorgestellt und Visionen für den Umgang mit ihnen entwickelt.

(hs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Hilfen für Menschen mit Demenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.