| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Hochwasser-Info: Tekaat verärgert über Flaswinkel

Hamminkeln. "Als Mehrhooger Bürger mit politischem Mandat für die Stadt Hamminkeln möchte ich mich ausdrücklich bei Bürgermeister Romanski und seinen Kollegen aus der Verwaltung für den Einsatz zu der Problematik "Hochwassersituation Hamminkeln" bedanken." Dies betonte SPD-Ratsmitglied Herbert Tekaat zur Kritik von Johannes Flaswinkel am Ort der Veranstaltung, nämlich am 14. November Bürgerhalle Wertherbruch statt Mehrhoog. Dies hatte der Grüne-Fraktionssprecher wegen der Vielzahl der von hohen Grundwasserständen betroffenen Mehrhooger kritisiert.

Die Stadt verwies auf fehlende beziehungsweise schwer herzurichtende Veranstaltungsorte im Ort. Der Bürgermeister halte seine Versprechungen. In relativ kurzer Zeit nach den schlimmen Ereignissen seien erste Ergebnisse erkennbar, die Linie des Bürgermeisters zur Unterstützung für die Hamminkelner Bevölkerung sei eindeutig, und vor allen Dingen strukturiert sichtbar, sagte Tekaat. Er wirft Flaswinkel Populismus und die Absicht vor, "eine Stimmung zu erzeugen, die eine sachliche Darstellung durch die Verwaltung schwierig werden lässt".

(thh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Hochwasser-Info: Tekaat verärgert über Flaswinkel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.