| 00.00 Uhr

Niederrhein
Hochzeitsmesse Niederrhein zieht im Januar nach Kalkar

Niederrhein. Da die Gocher Liebfrauenkirche, die für die Unterbringung von Flüchtlingen vorbereitet wird, nicht mehr zur Verfügung steht, wird die nächste Hochzeitsmesse am Niederrhein in der Messe Kalkar stattfinden. Die VLSN Veranstaltungstechnik & Eventagentur bietet nach eigenen Angaben alles rund um den "schönsten Tag im Leben" in der Halle des Messe- und Kongresszentrums Kalkar.

Wie soll er aussehen, der Hochzeitstag? Was ist das passende Hochzeits-Outfit für Braut und Bräutigam? Welche Ringe sollen es sein? Wer drückt den Auslöser? Soll das Ja-Wort in der Kirche, im Schloss oder im eigenen Garten stattfinden? All diese Fragen sollen am Sonntag, 10. Januar, 10 Uhr bis 17 Uhr, beantwortet werden. 30 Aussteller verschiedener Branchen mit Waren und Dienstleistungen rund ums Heiraten werden sich an vorstellen. Das Interesse der Brautpaare und Besucher an Informationsveranstaltungen rund um das Thema "Heiraten" sei groß, heißt es. Deshalb soll die Hochzeitsmesse in der Messe Kalkar eine professionelle Hilfestellung für alle sein, die sich unverbindlich über die Gestaltungsmöglichkeiten des besonderen Tages informieren wollen. Es können auch Bestellungen aufgegeben oder Termine vereinbart werden. Für das leibliche Wohl der Gäste sei mit Kaffee und Kuchen gesorgt, versprechen die Veranstalter.

Natürlich wird es auf der Messe auch Brautmodenschauen geben. Die beginnen um 11, um 12.30, um 14 und um 15.30 Uhr.

Der Eintritt zur Messe in Kalkar beträgt fünf Euro pro Person; Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Es gibt genügend kostenlose Parkplätze in Kalkar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: Hochzeitsmesse Niederrhein zieht im Januar nach Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.