| 00.00 Uhr

Wesel
Hovest (SPD): "Bahn muss die Bauarbeiten flott beenden"

Wesel. Ludger Hovest (SPD) wundert es kein bisschen, dass die mit den Arbeiten an den Bahnsteigen im Weseler Bahnhof beauftragte Firma insolvent ist. Dies habe die Bahn doch selbst schon vor Wochen ins Gespräch gebracht, sagte der Fraktionsvorsitzende gestern und warf der Bahn "eindeutig mangelnde Bauaufsicht" vor. Den Skandal rund um die Dauerbaustelle, auf der sich nichts tat, habe man schon vor Monaten feststellen können. Und gestern sei mal wieder genau so ein Tag gewesen, an dem die Menschen auf dem Bahnsteig ungeschützt im Regen haben stehen müssen.

Hovest forderte die Bahn auf, schnellstmöglich die Arbeit zu Ende zu bringen. Ob mit eigenen Kräften oder einer Fachfirma. Ein Dach müsse her. Vor dem Hintergrund von Millioneninvestitionen von Land und Stadt sei es ein Unding, "wenn das kleinste Stück, ein paar Meter Bahnsteig," ausgerechet im Jahr des Stadtjubiläums nicht fertig werde. Er selbst, so Hovest, habe auf Bahnreisen nie eine Baustelle gesehen, die über Jahre dauert.

(fws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Hovest (SPD): "Bahn muss die Bauarbeiten flott beenden"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.