| 00.00 Uhr

Schermbeck
Hubert Dahlhaus bekommt die Ehrenamtsmedaille der Gemeinde

Schermbeck. Zu Beginn der letzten Ratssitzung des Jahres überreichte Bürgermeister Mike Rexforth die achte Ehrenamtsmedaille der Gemeinde Schermbeck an Hubert Dahlhaus. Neun Seiten umfasste die Laudatio des Bürgermeisters, in welcher er all die Aufgabenfelder würdigte, in denen der 79-jährige Dahlhaus teilweise jahrzehntelang ehrenamtlich tätig war. Rexforth erinnerte daran, dass Dahlhaus seit 1956 Feuerwehrmitglied ist, dass er 1974 die Leitung der Altschermbecker Feuerwehr übernahm und nach der kommunalen Neuordnung von 1976 bis 1989 stellvertretender Gemeindebrandmeister war.

"Du hast junge Leute für die Mitgliedschaft in der Wehr motiviert und die Gründung der Jugendfeuerwehr maßgeblich vorangetrieben", bescheinigte Rexforth. Von September 1979 bis zum September 1997 war Hubert Dahlhaus stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes von St. Ludgerus. Danach ließ er sich vom damaligen Pfarrer Franz-Gerd Stenneken als Friedhofsbeauftragter in die Pflicht nehmen. Lob erntete Dahlhaus für seine Bereitschaft zur Verschönerung des Ortsbildes. So sieht man ihn regelmäßig mit einem Farbeimer, um Schmierereinen an Bushaltestellen zu überstreichen.

Den größten Teil seiner ehrenamtlichen Aktivitäten widmete Dahlhaus der Blaskapelle "Einklang", deren Mitglied er 1950 wurde und deren Dirigent er von 1960 bis 1996 war. 1996 übernahm Dahlhaus die Nachwuchsausbildung, die er jüngst an Ingrid Mügge übergab. "Ich habe doch nur anderen Menschen ein klein wenig Freude bereitet", kommentierte Dahlhaus die Auszeichnung, bevor er sich bei seiner Frau Walburga bedankte.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Hubert Dahlhaus bekommt die Ehrenamtsmedaille der Gemeinde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.