| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Hubertusgottesdienst mit Bläserkorps und Falknern

Hamminkeln. Bestes Wetter und eine tolle Kulisse am Ringenberger Schloss lockten am Sonntag über 250 Besucher zum ökumenischen Hubertusgottesdienst. Ausgerichtet wurde der Gottesdienst vom Hegering Hamminkeln. Und es wurde unterhaltsam. Denn die Geistlichen, Diakon Michael Wenk und Pfarrer Udo Schmitt, führten sehr abwechslungsreich und kurzweilig durch den Gottesdienst.

Wie bei Hubertusgottesdiensten üblich, wurden Kirchenglocken und die klassische Kirchenorgel durch Jagdhornbläser ersetzt. Unter Leitung von Claus Domröse spielten ein gutes Dutzend Bläserinnen und Bläser des Parforcehornbläserkorps Wesel/Hamminkeln auf. Abgerundet wurde die Szenerie von reichlich Tannengrün, den angereisten Falknern um Buddy Peschen und einigen Jagdhunden.

Die eingesammelte Kollekte bezifferte der Schatzmeister des Hegerings Bernd Sippekamp auf über 300 Euro. Gespendet wird das Geld dem Förderverein Kinderpalliativmedizin Löwenzahn & Pusteblume. Am Ende des Gottesdienstes hörte man sehr viele positive Stimmen: So unterstrich zum Beispiel Hegering-Schriftführer Stephan Kupka: "Das war heute eine sehr gelungene und schöne Veranstaltung, die wir auch in Zukunft gerne wiederholen möchten."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Hubertusgottesdienst mit Bläserkorps und Falknern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.