| 00.00 Uhr

Hamminkeln
HVV zaubert wieder Top-Programm auf Bürgerhaus-Bühne

Hamminkeln. 19:11 Uhr ging sie los, die 20. Hamminkelner Karnevalsfeier. Sie wurde in gewohnter Manier vom Hamminkelner Verkehrsverein (HVV) im Bürgerhaus ausgetragen. Kostümierte Narren feierten am Samstag zu Musik, Comedy und Tanz. Das Motto lautete: "Alte Besen kehren gut, ob es auch der neue tut???". Stefan Tidden, Vorsitzender des HVV und Sitzungspräsident, führte durch den Abend. Als Ehrengäste waren unter anderem die erste stellvertretende Bürgermeisterin Anneliese Große-Holtforth und der ehemalige HVV-Vorsitzende Heinz Breuer anwesend. Von Steffen Grütjen

Den ersten heiteren Auftritt legte Ludger Opgenorth hin. Verkleidet als "De Lieve Jung" berichtete er aus seinem Leben und von seinen Eheproblemen. Mit einer dynamischen Vorstellung von "Hänsel und Gretel 2.0" beeindruckte eine Tanzgruppe des TSV Bocholt. Mit Thomas Werdelmann betrat ein Altbekannter die Bühne: Thomas Werdelmann alias "Der Kranke". Als Patient schilderte er seine Not mit einem Leistenbruch. Das "Jumping Team" des Dinslakener Karnevalsvereins bot gleichermaßen eine souveräne Vorstellung. Die Dingdener Prinzengarde zeigte ihr sportliches Können. Auch sie wurden später, wie alle Akteure, mit dem hauseigenen Orden ausgezeichnet. Sie reisten mit David I. und Nadine I., dem diesjährigen Prinzenpaar, an. Besonders gut kam Büttenrednerin Hilla Heien an, die mit Fahrrad und Vogel Waltraud auftrat. Pointenreichtum kennzeichnete ihre Büttenrede. Spätestens für ihre Zugabe, in der sie Männer aus dem Publikum in die Show integrierte, liebte das Publikum sie.

Das Brüner Prinzenpaar Bernd I. und Tanja I. brachte eine Tanzgruppe aus dem Dorf mit, die durch Akrobatik und Dynamik überzeugte. Büttenrednerin "Ilsi" trug einen sieben Punkte umfassenden Ablaufplan eines Schützenfestaufenthalts vor. "Laila", die Bauchtanzgruppe des Hamminkelner Sportvereins, tanzte zu Partymusik. Dirk van Rheinberg verkörperte "Elfriede" und stellte das Leben eines "armen Mütterchen" dar. Der Preis für das beste Kostüm des Abends ging an Holger Ostlender. Er verkleidete sich als Zauberer mit roter Perücke.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: HVV zaubert wieder Top-Programm auf Bürgerhaus-Bühne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.