| 00.00 Uhr

Niederrhein
IHK zeichnet die besten Lehrlinge aus und ehrt erfolgreiche Schulfirmen

Niederrhein. Die 100 besten Absolventen des Ausbildungsjahrgangs 2015 sind jetzt in Duisburg für ihre herausragenden Leistungen von der Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve (IHK) ausgezeichnet worden. In der beruflichen Weiterbildung wurden 248 Meister und 209 Absolventen der kaufmännischen Weiterbildung geehrt. Zugleich wurde bei dem Festakt der Schulpreis der IHK-Initiative Schule - Wirtschaft an das Schülerteam des Gymnasiums Voerde für ihr Projekt "Schüca" verliehen.

"Sie gehören zu dem kleinen Kreis der Spitzenreiter. Allein das Bestehen ihrer Abschlussprüfung ist generell bereits eine Leistung. Umso mehr aber gilt dies, wenn diese Hürde als Beste des Ausbildungsjahrgangs genommen wird", hob Burkhard Landers hervor. Der IHK-Präsident aus Wesel betont den hohen Fachkräftebedarf der regionalen Wirtschaft, die solch erstklassigen Nachwuchs dringend benötige. Das duale Ausbildungssystem leiste hier einen wichtigen Beitrag. Deutschland verfüge damit über ein System, um das wir weltweit beneidet würden.

Den ersten Platz des IHK-Schulpreises sicherte sich das Schülerteam des Gymnasiums Voerde mit ihrem Schülercafé "Schüca". Die Gymnasiasten verarbeiteten die Steine für den Bau, kümmerten sich um die Außengestaltung, übernahmen Malerarbeiten. IHK-Geschäftsführer Dr. Wolf-Eberhard Reiff hob in seiner Laudatio hervor, dass neben dem Engagement der Schüler zur Errichtung des Cafés die wirtschaftlichen Kennzahlen des Betriebs beachtlich seien. So erwirtschafte das Café einen durchschnittlichen Gewinn von 85 Euro pro Schultag. Der dritte Platz ging an die Förderschule am Ring in Wesel für das Ringcafé. Die behinderten Schüler bekommen eine Prämie von 250 Euro.

Und das sind die Projekte aus diesem Jahr: Landfermann-Gymnasium, Duisburg (DigiBike, eine elektronische Fahrrad-Sicherung zum Schutz vor Fahrrad-Diebstahl); Aletta-Haniel Gesamtschule, Duisburg (MTME, ein Duschkopf, aus dem auf Knopfdruck auch Shampoo oder Duschgel kommen); Franz-Haniel Gymnasium, Duisburg (Multi-Cup, ein Plastikbecher mit zwei Getränke-Kammern); Hermann-Runge Gesamtschule, Moers (Smart Live, Wohncontainer für Studenten und als Büroraum, auf Stelzen); Hanse-Realschule, Emmerich (FuFoKi, Eventagentur für Veranstaltungen an der Schule), Andreas-Vesalius Gymnasium, Wesel (Schulplaner mit selbst erstelltem Finanzierungskonzept der Schüler und DracoFly, Vertrieb von selbst gebauten Flugdrachen); Geschwister-Scholl Gesamtschule, Moers (s.a.m.-Shop, ein von Schülern geführter Schreibwarenshop); Gymnasium in den Filder Benden, Moers (Casa Mobility, eingerichtete Wohncontainer für Asylbewerber).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Niederrhein: IHK zeichnet die besten Lehrlinge aus und ehrt erfolgreiche Schulfirmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.