| 00.00 Uhr

Wesel
Initiative an Gindericher Schule interessiert

Wesel. Mit einem vollen Terminkalender startet der Koordinationsausschuss der Gindericher Vereine optimistisch in die zweite Jahreshälfte. Es gibt eine Menge zu tun. Bei dem Treffen gab es auch eine Auszeichnung. Maria Bauer bekam von der Verbands-Sparkasse und dem Vorsitzenden Ralf Sundermann den Ehrenpreis.

Darüber hinaus wurde über die Zukunft des Dorfes Ginderich diskutiert. Mit der Teilnahme am europäischen Leader-Projekt sind die Weichen für eine erfolgreiche Arbeit gestellt. Die Gindericher Vereine haben ihre Beteiligung an der Gremienarbeit zum Projekt vereinbart. Hier werden sich der Heimatverein Ginderich und der Koordinationsausschuss einbringen. Beide laden schon heute alle Gindericher dazu ein, sich ebenfalls daran zu beteiligen.

Zudem war Anja Heidenreich, Geschäftsführerin der INI Sonsbeck (Initiative für integratives Leben), Gast des Treffens. Die INI Sonsbeck möchte ihren Freizeitbereich ausdehnen und sucht neben ihrem Hauptsitz in Sonsbeck einen weiteren geeigneten Standort mit großem Raumangebot. Da die Grundschule Büderich-Ginderich in naher Zukunft nur noch den Standort Büderich benötigen wird, interessiert sich die INI als Folgenutzerin für dieses Objekt. Die Vereine signalisierten, in den nächsten Wochen konkreter über gemeinsame Nutzungskonzepte sprechen zu wollen. Die Stadt Wesel als Eigentümer des Gebäudes unterstützt dieses Projekt und kann sich ebenfalls eine mögliche Folgenutzung des Gebäudes gut vorstellen.

Die Kirmes in Ginderich wird aufgrund des Beschlusses der Vereine um eine Woche vorverlegt. Sie findet nun vom 26. bis 28. September statt, um unter anderem nicht in die Herbstferien zu fallen. Eine erste öffentliche Versammlung hierüber, wozu auch weitere Mitorganisatoren eingeladen sind, ist für Donnerstag, 13. August, um 20 Uhr angesetzt.

Der Vorstand des Koordinationsausschusses Gindericher Vereine hat sich ein wenig verändert. Drei Personen haben das Gremium verlassen. Neu dabei sind nun Agniezka Weiler, Pia Lohmann und Ulf-Guido Held.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Initiative an Gindericher Schule interessiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.