| 00.00 Uhr

Schermbeck
Jugendliche gestalten Taizé-Gottesdienst

Schermbeck. Einen ganz besonderen Gottesdienst gestalteten Jugendliche des Taizé-Arbeitskreises am Samstagabend in der St. Ludgerus-Kirche. Von Helmut Scheffler

Flackerndes Kerzenlicht in runden und quadratischen Tonkörpern verstärkten durch ihren rotbraunen Ton die Farbe der Tücher, die - wie in der Kirche in Taizé - in langen Bahnen von der Decke des Altarraumes herunterhingen. An Taizé erinnerten auch die vielen Gesänge, die vom Chor "Da capo" und von seinem Leiter Josef Breuer unterstützt wurden. Auch vom dritten Element eines typischen Taizé-Gottesdienstes, den längeren Phasen der Stille, machten die Gottesdienstbesucher reichlich Gebrauch. In solchen Stille-Phasen blieb Zeit zu Gebeten und Besinnungen oder zum Betrachten von Fotos aus Taizé, die in ihrer Gesamtheit einen lebendigen Eindruck vom Leben in der von Frère Roger gegründeten Glaubensgemeinschaft vermittelten.

Während der vom Pastor Xavier Muppala und von Diakon Ekkehard Liesmann geleiteten Eucharistiefeier wurden Gesänge zu zentralen Bestandteilen des Taizé-Gottesdienstes. Die Besucher und der Chor "Da capo" sangen Lieder wie "Behüte mich, Gott, ich vertraue dir", "Meine Hoffnung, meine Freude", "Laudate omnes gentes" und "Ubi caritas et amor", wobei ein Hauch von Taizé durch die Schermbecker Ludgeruskirche wehte.

Pastor Muppala war in diesem Jahr mit einigen Jugendlichen aus Schermbeck und aus Hamminkeln-Marienthal zum dritten Mal in Taizé. Auch im nächsten Jahr gibt's eine Fahrt. Anmeldungen sind bei Xavier Muppala und im Pfarrbüro möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Jugendliche gestalten Taizé-Gottesdienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.