| 11.20 Uhr

Karneval
Guildo hat Wesel lieb – und erhält den närrischen Eselorden 2018

Karneval 2017/2018: Guildo Horn hat den närrischen Eselorden 2018
Guildo Horn bei einem Auftritt in Leverkusen im August. FOTO: Miserius, Uwe
Wesel. Jetzt es raus! Guildo Horn, ESC-Teilnehmer von 1998 ("Guildo hat Euch lieb""), Entertainer, Diplompädagoge, Musical- und Operndarsteller sowie Mulitinstrumentalist wird Wesels neuer Eselordenträger. Von Klaus Nikolei

Mehrere Tage wurde in der Stadt darüber gerätselt, wer neuer Eselordenträger 2018 sein könnte. Von dem närrischen Prominenten kannte man bislang nur das von der Presse veröffentlichte Foto seines Hinterkopfs mit den langen, dunklen Haaren und  die Info, dass er als kreativer Tausendsassa in der Republik unterwegs und sozial engagiert sei. Punkt 11.11. Uhr wurde am Samstag das Geheimnis von Ulla Hornemann, der Präsidentin des Närrischen Parlamentes, im Weseler Restaurant Red am Kornmarkt gelüftet: Es ist Guildo Horn, der am Karnevalssonntag, 11. Februar, ab 10.30 Uhr in der dann sicher proppenvollen Niederrheinhalle auf den grauen Papp-Esel steigen wird.

Kein Zweifel: Der Kultsänger mit dem großen Herzen, der kürzlich seine Biographie "Doppel Ich - Die andere Seite des Horst Köhler" (so heißt der gebürtige Trierer nämlich mit bürgerlichem Namen) veröffentlicht hat, hat das Zeug, die Niederrheinhalle zum Kochen zu bringen.  Also unbedingt den Karnevalssonntag im Kalender rot anstreichen. Wie schön, dass der Eintritt frei ist.   

Übrigens: Auf dem neuesten Album des früheren Messdieners mit dem Titel "Weihnachten mit Guildo" (und den Orthopädischen Strümpfen) ist ein Song zu finden, der den Weselern besonders gefallen dürfte: "In The Ghetto" – In der Krippe – Der kleine Esel.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karneval 2017/2018: Guildo Horn hat den närrischen Eselorden 2018


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.