| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Kathrin-Türks-Preis an Liv Heløe

Kreis Wesel. Gemeinsam mit der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe und der Stadt Dinslaken vergibt die Burghofbühne Dinslaken alle zwei Jahre den Kathrin-Türks-Preis für Autorinnen des Jugendtheaters. Der Preis, benannt nach der ersten Intendantin der Burghofbühne, wurde 1986 ins Leben gerufen und ist inzwischen einer der renommiertesten Autorenpreiseim Bereich Jugendtheater. Das Gewinnerstück kommt in der jeweils folgenden Spielzeit an der Burghofbühne Dinslaken zur Ur- oder deutschsprachigen Erstaufführung. Die Gewinnerin des Kathrin-Türks-Preises 2016 ist die norwegische Dramatikerin Liv Heløe mit ihrem Jugendstück "meet me". Liv Heløe, 1963 geboren, arbeitete 15 Jahre lang als Theater-, Film-und Fernsehschauspielerin. Ihre ersten Arbeiten waren 1992 bei einem Festival für neue Stücke in Oslo zu sehen. 2003 beendete sie ein zweijähriges Studium für Dramatik. Seitdem arbeitet sie hauptberuflich als Autorin für Theater und Rundfunk. Für ihre Arbeit erhielt sie bereits zahlreiche Preise, darunter den National Ibsen Award und den Heddaprisen für die beste Kinder-und Jugendtheaterproduktion ihres Stückes "Man ist auch der, der man werden kann".

Die Jury, gebildet von Nicola Bongard, Bettina Maurer, Ulrike Schanko, Henning Fangauf und Thilo Reffert, lobt "meet me" als ein berührendes, poetisches Stück und betont die Stärke der Autorin, eine große Empathie für den Protagonisten zu schaffen. Die deutschsprachige Erstaufführung von "meet me" wird am 14. Juni 2017 im Tenterhof an der Gerhard-Malina-Straße stattfinden. Regie führt Mirko Schombert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Kathrin-Türks-Preis an Liv Heløe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.