| 00.00 Uhr

Sanitärkeramik-Firma
Keramag lässt alte Halle abreißen

Sanitärkeramik-Firma: Keramag lässt alte Halle abreißen
FOTO: Ekkehart Malz
Wesel. In den vergangenen Tagen hat ein Bagger eine alte Produktionshalle des traditionsreichen Weseler Sanitärkeramik-Herstellers Keramag an der Abelstraße abgerissen. Auf Anfrage der RP erklärt Roman Sidler, Sprecher des Schweizer Geberit-Konzerns, zu dem die Keramag seit gut eineinhalb Jahren gehört, "dass dies kein Rückbau ist. Der Standort soll vielmehr auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden." Details zu den angedachten Investition wollte er jedoch nicht nennen. "Viele Dinge sollen an den Standorten der ehemaligen Sanitec-Gruppe, zu denen auch Wesel gehörte, optimiert werden", so Sidler. Noch sei es zu früh, Pläne öffentlich vorzustellen.
(kwn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sanitärkeramik-Firma: Keramag lässt alte Halle abreißen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.