| 00.00 Uhr

Wesel
Klavierabend im Luthersaal mit Ernst Nolting-Hauff

Wesel. Am morgigen Mittwoch findet ab 19.30 Uhr im Lutherhaus in Wesel (Korbmacherstraße) ein Klavierabend mit dem Ausnahmepianisten Professor Ernst Nolting-Hauff statt. Der Pianist spielte bereits mit 16 Jahren das Klavierkonzert von Edvard Grieg bei seinem Debüt mit den Dortmunder Philharmonikern. Später studierte er unter anderem an der berühmten Juilliard School in New York. Er gewann zahlreiche Preise und spielte in bedeutenden Konzertsälen wie der Carnegie Hall in New York. Als Solist konzertierte er mit vielen großen Orchestern. Das ZDF drehte über ihn ein eigenes Porträt. Nolting-Hauff gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben. Seit vielen Jahren ist Ernst Nolting-Hauff als Professor für Klavier tätig, zunächst in Korea und aktuell in China.

Im ersten Teil des Konzertes erklingen die B-Dur-Klaviersonate von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die bekannte "Pathétique" von Ludwig van Beethoven. In der Konzertpause kann man miteinander ins Gespräch kommen. Im zweiten Teil des Programms werden Nocturnes und Etüden von Frederic Chopin sowie virtuose Klavierwerke von Franz Liszt zu Gehör gebracht. Der Eintritt zu diesem Konzert beträgt acht Euro. Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Klavierabend im Luthersaal mit Ernst Nolting-Hauff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.