| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Klimamanager: USD kontert die Kritik des ADFC

Hamminkeln. Helmut Wisniewski kommt mit der jüngsten Kritik des ADFC-Vorsitzenden Peter Zelmer an Hamminkelns Verwaltung und Politik gar nicht gut zurecht. Der Mann von der USD-Ratsfraktion erklärte gestern, dass weder das Rathaus noch der Rat etwas dafür könnten, dass Klimamanager Alexander Ehl sich beruflich anders orientiert habe und die Stadt verlasse. Wie mehrfach berichtet, ergreift Ehl die Chance, als Nahmobilitätsbeauftragter in die linksrheinische Kreisstadt Viersen zu wechseln. Dort ist die Stelle für den jungen Familienvater unbefristet. Hamminkeln, das seine auf drei Jahre befristete Stelle bezuschusst bekommt, verlässt er nach zwei Jahren vorzeitig, da eine Verlängerung oder Umwandlung in einen festen Posten nicht in Aussicht stand.

ADFC-Chef Zelmer hatte es daraufhin eine Fehlentscheidung genannt, einen guten Mann ziehen zu lassen. Wisniewski hält dem nun entgegen, dass Zelmer die Umstände hätte vernünftig hinterfragen sollen und dass man eine extra Stelle für Ehl nicht schaffen könne.

(fws)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Klimamanager: USD kontert die Kritik des ADFC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.