| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Kombinierte Mühlenführung in Wertherbruch und Rees

Hamminkeln: Kombinierte Mühlenführung in Wertherbruch und Rees
In der früheren Getreidemühle Wertherbruch gibt es eine Ferienwohnung. FOTO: Malz, Ekkehart (ema)
Hamminkeln. Die nächste kombinierte Mühlenführung in Rees und Wertherbruch findet am Sonntag, 16. August, statt: Um 10.30 Uhr öffnen sich die Tore der Reeser Scholten-Mühle an der Weseler Landstraße (L 7). Gegen 14 Uhr folgt die Industriemühle an der Wertherbrucher Straße 12.

Beide Touren können auch einzeln wahrgenommen werden. Wer an einer geführten Fahrradtour von Rees nach Wertherbruch teilnehmen möchte, sollte bis 12 Uhr an der Scholten-Mühle sein. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Alle Angebote sind gratis.

Spenden zum Erhalt der Mühlen sind willkommen. Die Reeser Scholten-Mühle wurde 1848 erbaut, 2001 komplett restauriert und bietet eines der weltweit letzten funktionstüchtigen Ventikanten-Flügelkreuze. Die Wertherbrucher Mühle wurde 1903 als Backsteinhaus gebaut und wird durch Elektromotoren statt durch Windkraft angetrieben. Nach ihrer Schließung 1957 fiel sie in einen Dornröschenschlaf, aus dem sie das Ehepaar Ulrich und Antje Knorth erst vor wenigen Jahren weckte. Infos unter Tel. 02851 1232.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Kombinierte Mühlenführung in Wertherbruch und Rees


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.