| 00.00 Uhr

Hamminkeln/Schermbeck
Kontrolle: Polizei nimmt Paketdienst verstärkt ins Visier

Hamminkeln/Schermbeck. Polizeibeamte haben gestern in den frühen Morgenstunden in Hamminkeln an der B 473 und in Schermbeck an der Weseler Straße (B 58) vornehmlich Kleintransporter von Paketdiensten kontrolliert. Ins Visier genommen wurden die Fahrer wegen des vermehrten Paketaufkommens zu Weihnachten, nicht aber wegen der aktuellen Unruhe um einen Erpresser, wie eine Sprecherin der Polizei erklärte. Wie die Polizei im Nachgang berichtete, stellten die Ermittler dabei Verstöße gegen die Vorschriften über die Lenk- und Ruhezeiten und die Handhabung der entsprechenden Arbeitszeitnachweise fest.

Hinzu kam jeweils ein Verstoß wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, Überladung und das Nichtanlegen des Sicherheitsgurts. In zwei Fällen musste Fahrern wegen nicht ausreichenden Profils der Reifen die Weiterfahren untersagt werden. Es wurden laut Polizei insgesamt 38 Ordnungswidrigkeitenanzeigen erstattet und ein Verwarngeld erhoben werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln/Schermbeck: Kontrolle: Polizei nimmt Paketdienst verstärkt ins Visier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.