| 00.00 Uhr

Schermbeck
Kooperation beider Schulen vertiefen

Schermbeck: Kooperation beider Schulen vertiefen
Jessica Steigerwald ist neue Leiterin der Schermbecker Gemeinschaftsgrundschule, an der sie seit Februar 2013 als Lehrerin unterrichtet. FOTO: Scheffler
Schermbeck. Jessica Steigerwald (37), Mutter von zwei Kindern, ist die neue Leiterin der Schermbecker Gemeinschaftsgrundschule. Von Helmut Scheffler

Die offizielle Ernennungsurkunde der Bezirksregierung fehlt zwar noch, aber der Schulträger hat in der jüngsten Ratssitzung bereits grünes Licht für die Neubesetzung der Schulleiterstelle an der Gemeinschaftsgrundschule durch Jessica Steigerwald gegeben. Für das 14-köpfige Lehrerkollegium und die 212 Jungen und Mädchen in neun Klassen an der Schule ist die 37-jährige Schermbeckerin kein Neuling. Seit 2013 unterrichtet sie an dieser Schule, ist derzeit Klassenlehrerin der 2 b.

Nach ihrem Referendariat war die voll ausgebildete Grundschullehrerin zunächst im Auftrag des Kreis Weseler Schulamtes als Vertretungsreserve an mehreren Dinslakener Grundschulen unterwegs, bevor sie im Jahre 2006 ihre erste feste Stelle an einer Grundschule in Mülheim-Styrum zugewiesen bekam. Dann mischte sich Töchterchen Jule als neuer Erdenbürger in die berufliche Tätigkeit der Mama ein und danach beanspruchte Sohn Levi den größten Teil der Alltagsarbeit. Im Sommer 2012 kehrte Steigerwald an die Weseler Konrad-Duden-Gemeinschaftsgrundschule zurück, wo sie bereits 2010 tätig war. Die Versetzung an die Schermbecker Gemeinschaftsgrundschule im Februar 2013 erlaubte in der Nähe der Wohnung der Familie Steigerwald eine einfachere Koordination von schulischer Arbeit und Familienleben.

Mit dem Gedanken an die Übernahme der Schulleitung befasste sich die Pädagogin da überhaupt nicht. Die Familie sollte im Vordergrund stehen. Aber die Situation der Gemeinschaftsgrundschule forderte vom Kollegium ein Nachdenken. Durch die Erkrankung der ehemaligen Schulleiterin Resi Münnich-Zuckermann übernahm Konrektorein Gunhild Lohuis die Leitung. "Wir haben von Beginn an Hand in Hand gearbeitet, uns immer abgesprochen und uns Aufgaben geteilt", stellt Lohuis in der Rückschau auf ihre Zusammenarbeit mit Steigerwald fest. Allmählich für die denkbare Schulleitung erwärmt, bewarb sich Steigerwald auf die Stellenausschreibung im September 2015.

Über die früheren Spannungen der beiden Grundschulen hat sich Steigerwald von Beginn an geärgert. Die inzwischen begonnene gute Zusammenarbeit möchte sie vertiefen und sie freut sich darüber, dass das Schulamt diese Bemühungen unterstützen möchte. Mittlerweile gibt es eine Kooperation bei der Erteilung von Deutschunterricht für Flüchtlingskinder. Beide Schulen teilen sich außerdem eine Sonderpädagogin für Maßnahmen zur Inklusion. Ob es weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit geben kann, wird sich in den Gesprächen mit der neuen Schulleiterin der Maximilian-Kolbe-Schule, Judith Nikolei, zeigen. Die soll nach den Osterferien ihre Arbeit aufnehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Kooperation beider Schulen vertiefen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.