| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Kreis-Personal besorgt über die Budget-Deckelung

Kreis Wesel. Die außerordentliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Wesel war mit etwa 500 Teilnehmern gut besucht. Der Personalrat hatte sie kurzfristig einberufen, nachdem der Kreistag eine Deckelung des Personaletats beschlossen hatte (RP berichtete).

Andreas Enning, stellvertretender Vorsitzender des Personalrats, sprach laut einer Mitteilung der Verwaltung von einer dramatischen Situation. Man erlebe schon jetzt eine erhebliche Leistungsverdichtung, zunehmenden Zeitdruck, immer mehr zu schaffen. Landrat sagte, CDU-Fraktionschef Frank Berger habe offen gelassen, wie die Verwaltung, die an Tarifverträge und geltendes Recht gebunden sei, die Einsparung umsetzen solle. Er habe Verständnis für die Kommunen, die für eine niedrigere Umlage plädierten, aber keins für das Vorgehen der Politik. Müller hat bekanntlich den Kreistagsbeschluss beanstandet und einer Sondersitzung für den 5. April angesetzt.

Unterdessen erklärte Heinz Dams (FDP), Müller verschweige, "dass die Kreistagsmehrheit den Forderungen der Bürgermeister des Kreises und der Regierungspräsidentin in Düsseldorf entsprochen hat".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Kreis-Personal besorgt über die Budget-Deckelung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.