| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Kreisjugendamt sieht Bedarf für mehr Kindergartenplätze

Kreis Wesel. Kindergärten standen im Mittelpunkt der Sitzung des Jugendhilfeausschusses des Kreises. Fachdienstleiterin Gabi Klein führte aus, dass es vor allem bei der Versorgung der Kinder ab drei Jahren in Hamminkeln, Hünxe und Neukirchen-Vluyn Handlungsbedarf gibt. Daher werden seit 2014 je eine befristete Gruppe in Dingden und Hamminkeln (zwölf bis 20 Plätze) angeboten, im August 2015 wurde eine unbefristete Gruppe in Mehrhoog eröffnet und im August 2016 wird eine weitere in Hamminkeln starten. Bereits jetzt sei absehbar, so Klein weiter, dass die Plätze in Hamminkeln aufgrund der hohen Anzahl von Flüchtlingskindern nicht ausreichen werden. Das Kreisjugendamt schlägt die Schaffung von zwei zusätzlichen Gruppen vor.

In Hünxe ist der erhöhte Bedarf hauptsächlich auf Zuzüge zurückzuführen. Hier sind zwei zusätzliche dauerhafte Gruppen in Planung. Bis diese eingerichtet werden, wird der evangelische Kindergarten In den Elsen eine befristete Gruppe anbieten. Die Verwaltung prüft, ob in Hünxe ein weiterer zweigruppiger Kindergarten gebaut werden soll oder eine Erweiterung am kommunalen Kindergarten Friedrich-Endemann-Straße ausreicht. Darüber hinaus wird mit konfessionellen Einrichtungen in Bruckhausen eine Erweiterung erörtert.

Trotz des neuen Kindergartens im Neubaugebiet Niederberg in Neukirchen-Vluyn rechnet das Amt mit einem wachsenden Bedarf. "Die Planung zur Einrichtung von zwei bis drei zusätzlichen Gruppen läuft auch hier bereits," so Klein.

Derzeit gibt es 552 Plätze für Kinder unter drei Jahren in den Kommunen im Zuständigkeitsbereich des Amtes. Zum neuen Kindergartenjahr kommen 14 Plätze hinzu. Dies entspricht einer Versorgungsquote von 30 Prozent, die auf 42 Prozent wächst, wenn man Tagespflegeplätze dazu rechnet. Am 20. Januar lebten 132 Flüchtlingskinder in den Jugendamtskommunen. Diese rechnen damit, dass sich die Zahl noch in 2016 verdoppeln wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Kreisjugendamt sieht Bedarf für mehr Kindergartenplätze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.