| 00.00 Uhr

Wesel
Kunstautomat aufgebrochen

Wesel: Kunstautomat aufgebrochen
Die Bürgerstiftung Kreaktiv will den Automaten reparieren. FOTO: K. Nikolei
Wesel. Claudia Kasselmann, die Sprecherin der Bürgerstiftung Kreaktiv, die Projekte für Kinder fördert, ist wütend. Dass Unbekannte den im Oktober 2017 am Leyensplatz aufgestellten Kunstautomaten demoliert und Geld gestohlen haben, nennt sie "eine große Schweinerei. Ich bin so enttäuscht, weil das so eine schöne Spendenaktion für einen guten Zweck ist." Wie groß der Schaden ist, der der Polizei bereits gemeldet wurde, ist nicht bekannt. Von Klaus Nikolei

Klar ist aber, dass die Bürgerstiftung sich von dem Vorfall nicht beeindrucken lässt und an dem Projekt "Art2go" festhalten will. Heißt: "Wir lassen uns nicht entmutigen und werden den Automaten reparieren lassen oder einen neuen auftreiben und ihn an der bekannten Stelle aufbauen", betont Claudia Kasselmann. Die unbekannten Täter haben übrigens nur das Geld mitgenommen, die mit Schmuck, kleinen Malereien oder Gedichten gefüllten Pappschachteln unbeachtet zurückgelassen. Sie wurden gerettet und befinden sich mittlerweile in den Räumen der Volksbank Rhein-Lippe in Sicherheit. Dort bleiben sie, bis der Schaden behoben ist.

Mit vier Euro mussten Kunstfreunde den Automaten in der Innenstadt füttern, damit dieser einen Pappkarton in der Größe einer Zigarettenschachtel ausspuckt. Die netten Überraschungen haben Künstler aus Wesel und Umgebung gefertigt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Kunstautomat aufgebrochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.