| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Landhof-Stimmung bei den Alpakas am Schloss

Hamminkeln. Gabriele und Wolfgang Rasim hoffen auf zahlreiche Besucher am Sonntag. Vor allem Feinschmecker kommen auf ihre Kosten. Von Thomas Hesse

Am Sonntag, 29. Mai, veranstalten Gabriele und Dr. Wolfgang Rasim wieder ein Fest auf ihrem Alpaka-Hof in Ringenberg am Schloss, die "Landhof-Stimmung". Nachdem diese Art Veranstaltung in den vergangenen beiden Jahren großen Anklang gefunden hat, freuen sich die beiden nun auf eine Fortsetzung. "Unserer Meinung nach hebt sich unsere Landhof-Stimmung insbesondere durch die Atmosphäre von ähnlichen Events deutlich ab", sagen die Ringenberger. Sie laden für Sonntag von 11 bis 18 Uhr zum Fest bei den Alpakas und im Schatten des herrschaftlichen Schlosses Ringenberg ein.

Gabriele und Wolfgang Rasim betreiben eine Huacaya-Alpakazucht und eine Naturmode-Boutique auf dem ehemaligen Bauernhof. Ihr Hof wurde im 18. Jahrhundert erstmals erwähnt und war wohl früher dem Schloss zugehörig.

Seit gut sechs Jahren sind sie vor Ort, zehn Alpakas umfasst ihre kleine Herde. "Gute feine Wolle zu bekommen ist unser Ziel. Es wird für Oberbetten-Füllung benutzt, eine ganz besondere wärmeregulierende Methode. Wir wollten auf unserem Hof Tiere haben, erst dachten wir an schottische Hochlandrinder. Dann sind wir zufällig durch einen Radiobericht auf Alpakas gestoßen. Nach Lehrgängen sind wir heute erfolgreiche Züchter", sagt Wolfgang Rasim.

Neu ist, dass in diesem Jahr die Scheune, zuvor ein Abstellraum, ausgebaut und die Giebelseite renoviert wurde, unter anderem mit schönen Fenstern. So können die Besucher auch bei nicht so gutem Wetter ihren Kaffee im Trockenen genießen. Swingende Musik von Klarinette und Saxophon, hausgemachte Erdbeer-Bowle, Bio-Bier von Pinkus Müller aus Münster, gehaltvolle J-Ringenburger aus dem Schlossrestaurant, Landfrauenkuchen, frische Dinkelwaffeln und ausgewählte Aussteller versprechen Genuss für alle Sinne. "Die Leute sind sehr angetan vom Ambiente, einige hundert Gäste werden erwartet. Bei uns gibt es nur qualitätsvolle Dinge, wir gehen bewusst mit Essen und Getränken um."

Natürlich spielt auch alles Wissenswerte über Alpakas, das Gold der Inkas, deren Wolle - übrigens sieben Mal wärmer als Merinowolle - und ihre Verarbeitung eine Rolle. Mehrmals täglich werden Informationen dazu angeboten. Was man aus der feinsten Faser neben Seide und Kaschmir weben und schneidern kann, ist ebenfalls zu erleben. Denn die neue Sommerkollektion bekannter Ökomode-Labels auch aus hauchfeiner Alpakawolle und viele Schnäppchen erwartet die Kundinnen und Kunden in der Naturmode-Boutique. Fragen zur Naturkosmetik und Frauenheilkunde beantwortet die Hamminkelner Heilpraktikerin Anja Chakrabarty. Sie verwöhnt die Besucher auch kostenfrei mit einer kleinen Massage. Die Kinder können sich mit Ponyreiten, Zirkuslektionen mit Eseln, dem Kreativhof Lehmberg und hausgemachtem Bauernhofeis vergnügen. www.alpakas-am-schloss.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Landhof-Stimmung bei den Alpakas am Schloss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.