| 00.00 Uhr

Wesel
Lebensretterin auf vier Pfoten

Wesel: Lebensretterin auf vier Pfoten
Björn Gronau mit seiner Lebensgefährtin, dem grauen Kernterrier Leo und Mixhündin Uschi. FOTO: Tierheim
Wesel. Björn Gronau erlitt einen Herzinfarkt. Tierheimhündin Uschi erkannte die lebensbedrohliche Notlage ihres Besitzers und schlug Alarm.

"Sie hat mir das Leben gerettet", sagt Björn Gronau. Der Weseler ist vor wenigen Tagen aus dem Krankenhaus gekommen und erholt sich nun zu Hause.

Was war geschehen? Björn Gronau hatte Mitte Februar früh morgens einen Herzinfarkt erlitten. Er schlug mit dem Kopf auf die Fensterbank im Badezimmer und blieb bewusstlos liegen. Die Badezimmertür war verschlossen, ebenso die Tür zum Schlafzimmer, in dem seine Lebensgefährtin noch schlief.

Während Kernterrier Leo nicht reagierte, erkannte Hündin Uschi offenbar sofort die lebensgefährliche Situation, in der sich ihr geliebtes Herrchen befand. Sie begann so anhaltend zu bellen, bis sie Björn Gronaus Lebensgefährtin geweckt hatte. Diese rief sofort den Rettungswagen.

"Uschi hat instinktiv gespürt, dass ich ohne Eingreifen verloren gewesen wäre", so Björn Gronau. Was ihn dabei so berührt ist, dass die Mischlingshündin aus dem Tierheim Wesel von ihren früheren Besitzern schlecht behandelt wurde. Sie setzten Uschi vor einigen Jahren zur Ferienzeit im Wald aus. An einen Baum gebunden musste die Hündin tagelang auf Hilfe warten. Als Björn Gronau dann das Tierheim betrat, in dem Uschi sich gerade wieder etwas erholt hatte, sprang sie ihm direkt in die Arme. "Da war von Anfang an eine ganz tiefe Zuneigung, die sie uns entgegenbrachte", sagt der Rekonvaleszent. "Ich hoffe, dass unser Erlebnis noch mehr Menschen dazu bringt, einem Hund aus dem Tierheim ein schönes Zuhause zu schenken."

Sobald es ihm wieder richtig gut geht, wird Björn Gronau mit seiner Lebensgefährtin und den beiden Hunden Tierheim-Chefin Gabi Wettläufer besuchen. Ehrensache, dass das Team des Tierheims Uschi zu ihrer großartigen Tat beglückwünschen und ihr ein extra feines Häppchen zustecken wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Lebensretterin auf vier Pfoten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.