| 00.00 Uhr

Kreis Wesel
Linke fragen nach Flut von Anträgen auf Waffenscheine

Kreis Wesel. Sorgt ein Bedrohungsgefühl für mehr Anträge auf kleine Waffenscheine? Hat es mit der Flüchtlingssituation und den Ereignissen von Köln zu tun? Fragen wie diese richten die Linken an Landrat Dr. Ansgar Müller. Hintergrund ist die Nachricht, dass beim Kreis Wesel in diesem Jahre bereits 1750 Anfragen vorliegen. In den Vorjahren waren es jeweils 100 bis 150. Zurzeit liegen noch die Anträge von Februar auf den Schreibtischen, sagt Fraktionsvorsitzender Sascha Wagner. Er fürchtet eine fatale Spirale. Wenn es mehr Waffen gebe würden diese möglicherweise bei bislang glimpflich verlaufenden Auseinandersetzungen zum Einsatz kommen oder insgesamt die Hemmschwelle senken. Das könne mehr und schwerere Verletzungen sowie ein weiter steigendes Bedrohungsgefühl zur Folge.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Wesel: Linke fragen nach Flut von Anträgen auf Waffenscheine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.