| 00.00 Uhr

Schermbeck
Lkw hinterlässt eine 300 Meter lange Ölspur

Schermbeck. Eine Ölspur von rund 300 Metern Länge hat am Mittwochnachmittag ein Lkw auf der Waldaustraße im Ortsteil Gahlen hinterlassen. Nach Angaben der Feuerwehr in Schermbeck war der Lastkraftwagen bei Fernmeldearbeiten entlang der alten Feldbahnstrecke mit der Ölwanne an einer Weiche hängengeblieben. Diese riss auf, woraufhin sich das Öl auf 20 Meter Feldbahnstrecke, Teile der Heisterkampstraße und Waldaustraße ergoss. Der Lkw blieb liegen, er war nicht mehr fahrfähig.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren Gahlen und Altschermbeck streuten das ausgelaufene Öl ab und stellten Warnschilder auf. Mitarbeiter des Ordnungsamtes und der unteren Wasserbehörde klärten das weitere Vorgehen. Unter anderem muss jetzt das durch Öl verunreinigte Gras abgetragen und entsorgt werden. Die verschmutzte Straße wurde noch am Mittwochabend mit Hilfe einer Kehrmaschine gereinigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Lkw hinterlässt eine 300 Meter lange Ölspur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.