| 00.00 Uhr

Wesel
Lore Egerlandt stellt ihre Werke in der Sparkasse aus

Wesel. Lore Egerlandt hat schon viel gesehen. Die Wahl-Weselerin reiste unter anderem nach Dubai, erfüllte sich den Traum von Amerika, beobachtete wilde Tiere in Afrika und die High Society in St. Moritz. Alles verarbeitet sie in ihren Gemälden. Geprägt von einem reichen Farbspektrum und perfektionierter Ungenauigkeit, zeigt Egerlandt dem Betrachter, was sie gesehen hat oder eher das, was sie in ihrer Erinnerung mit sich trägt. "Ich male fast alles aus dem Kopf. Das dauert dann immer seine Zeit, manchmal fasse ich auch mehrere Erinnerungen zusammen und dann male ich es, wie ich es mir vorstelle."

Einen Teil ihrer zahlreichen Werke stellt sie nun im Sparkassen-Center an der Bismarckstraße aus. Von morgen bis zum 10. Juni kann die Schau mit dem Namen "Erinnerungen" dort betrachtet werden. Egerlandt zeigt Bilder mit heimatlichen Bezügen, wie "Birkbaum", das an eine gefällte Birke im Garten Egerlandts erinnert, die aufgrund von Allergie-Problemen ihr Leben lassen musste. Oder auch das Gemälde "Feuer". Es entstand aus einem Missgeschick des Enkelkindes, das mit fünf Jahren einer Jacke mit einem Stabfeuerzeug zu nahe kam.

Egerlandt zeigt aber auch Zeugnisse ihrer Reisen. Teilweise vor Jahren gemalt, trotzdem von erschreckender Aktualität gezeichnet. Wie "Gestrandet", das ein zerstörtes und angeschwemmtes Schiff in Namibia zeigt. Ihr Lieblingsbild ist das feuerrote "Red Market", das eine Lammschächtung in einer Schlachterei zeigt, die sie mit Freunden bei einer Reise durch die Emirate besuchte.

Ihre Bilder sollen nicht schön sein, sagt sie selber. "Ich male keine Wohnzimmer-Bilder. Meine Werke sind eindringlich, aber nicht interessant. Der Betrachter soll sich fragen: Was will ich damit sagen?" Was Lore Egerlandt wirklich mit ihren Gemälden sagen will, davon kann sich nun jeder selbst in den Räumen der Niederrheinischen Sparkasse ein Bild machen.

(göt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Lore Egerlandt stellt ihre Werke in der Sparkasse aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.