| 00.00 Uhr

Schermbeck
Ludgerus-Gemeinde bedankt sich bei Jugendarbeit-Helfern

Schermbeck. Mehr als 70 ehrenamtliche Mitarbeiter für die Jugendarbeit in der Ludgerus-Gemeinde beteiligten sich am Samstagabend an einem Dankeschön-Treffen auf dem Gelände des Pfarrhauses. Pastor Xavier Muppala und Nicolina Amoriello, die im Pfarreirat die Aufgabe des Kontaktes zu den Jugendgruppen übernommen hat, organisierten das Treffen und verwöhnten die jungen Leute mit Getränken und Grillgut. Einige Pfarreiratsmitglieder beteiligten sich an der Feier, um auf diese Weise ihre Wertschätzung für die Mitarbeit der Jugendbetreuer zum Ausdruck zu bringen.

Neben der Tätigkeit der Betreuer in Gruppenstunden gab es fünf besondere Aktivitäten der Jugendlichen, an die am Samstag erinnert wurde. 20 Gruppenleiter begleiteten die 50 Pfadfinder ins Sommerlager nach Goldenstedt in Niedersachsen. Ebenso viele Betreuer sorgten während des zweiwöchigen Kinderferienlagers in Elbingerode (Harz) für einen reibungslosen Ablauf. Die Messdiener wurden von ihren Gruppenleitern ins Lager nach Nütterden bei Kleve begleitet. Das Jugendferienlager fand im österreichischen Kappl statt, wo die Ludgerus-Gemeinde ein Ferienhaus hat. In Kappl erlebten 16 Jugendliche mit drei Begleitern die Schönheiten der Bergwelt.

Am Jugend-Aktionstag, den die Pfarrgemeinde im Rahmen des Kirchbau-Jubiläums im Juni veranstaltete, beteiligten sich alle Jugendgruppen mit riesigem Aufwand. Für die Spiele an drei Standorten konnte der für die Jugendarbeit zuständige Pastor Xavier Muppala etwa 70 freiwillige Helfer gewinnen.

(hs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Ludgerus-Gemeinde bedankt sich bei Jugendarbeit-Helfern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.