| 00.00 Uhr

Schermbeck
Mann fällt aus Arbeitskorb und verletzt sich schwer

Schermbeck. Gestern Mittag ist ein 36 Jahre alter Mann in Damm bei einem Arbeitsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei erledigte Baumschnittarbeiten an einem Feld an der B 58 nahe der Malbergerstraße.

Der junge Mann war gerade dabei, von einer Arbeitsbühne aus Bäume am Feldrand mit einer Kettensäge zu beschneiden. Die Arbeitsbühne, auf der der 36-Jährige stand, war am Frontlader eines Treckers befestigt. Aus bislang noch unbekannten Gründen kippte der Arbeitskorb nach hinten, so dass der Schermbecker den Halt im Korb verlor und aus dem Arbeitskorb fiel. Er stützte aus etwa sechs Metern Höhe zunächst auf das Führerhaus des Treckers und dann auf das Feld. Bei diesem Sturz zog sich der Schermbecker lebensgefährliche Verletzungen zu.

Verständigt wurden Rettungsdienst und Notarzt, aber auch die Feuerwehr Schermbeck und ein Rettungshubschrauber wurden zur Versorgung und zum Transport des Patienten angefordert. Nach der Erstbehandlung vor Ort wurde der junge Mann zur weiteren Versorgung in eine Spezialklinik nach Duisburg geflogen.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die B 58 immer mal wieder voll gesperrt werden. Hierdurch kam es zu Verkehrsstörungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schermbeck: Mann fällt aus Arbeitskorb und verletzt sich schwer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.